Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Zürichsee



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bild

Blick von der Zürichseefähre in Richtung Meilen


Richtung Meilen
Daten
Name: Zürichsee
Lage: bei Zürich
Fläche 90 km²
maximale Tiefe: 143 m
Zuflüsse: Linth (Linthkanal)
Abflüsse: Limmat
Höhe über NN : 406 m
Größere Städte am Ufer: Zürich
Besonderheiten: in der Eiszeit entstanden

Der Zürichsee liegt südöstlich von Zürich in den Kantonen Zürich St. Gallen und Schwyz .

Der Hauptzufluss des Zürichsees ist die Linth . Sie kommt aus dem Kanton Glarus fließt nach einem künstlichen Umweg über Walensee als Linthkanal bei Schmerikon in den und verlässt ihn als Limmat in der Stadt Zürich.

Der Zürichsee hat die Form einer Er ist bis Rapperswil rund 30 km lang zusammen mit Obersee rund 40 km und an der Stelle etwa 4 km breit. Etwas unterhalb Rapperswil gibt es zwei Inseln die bewohnte Ufenau und die unbewohnte unter Naturschutz stehende Der Zürichsee weist bei Rapperswil eine Verengung gebildet durch die Halbinsel Hurden. Der so abgeschnittene Seeteil oberhalb Rapperswils wird Obersee genannt. Bei Tuggen in der Linthebene gab es bis Mittelalter einen weiteren heute verlandeten Seeteil den genannten Tuggner See . Entstanden ist der Zürichsee nach der Eiszeit als die Linth durch die Endmoräne des Linthgletschers gestaut wurde.

Zürichseefähre "Schwan" auf der Fahrt von Horgen Meilen

Früher führte bei Rapperswil ein Pilgersteg die andere Seeseite nach Pfäffikon SZ von wo ein Pass nach Einsiedeln Die Strecke war Teil des Schweizer Jakobswegs . Seit einigen Jahren ist der Steg aufgebaut und eine beliebte Strecke für Wanderer.

Über den Seedamm ist Rapperswil heute durch Bahnlinie und mit dem Westufer verbunden. Als weitere Querverbindung eine Autofähre von Horgen nach Meilen .

Das sonnige untere rechte Ufer des von Zollikon bis Meilen ein praktisch durchgehendes Villenviertel und eine Wohngegend für wohlhabende Leute. Es wird auch Goldküste bezeichnet. Am weniger sonnigen linken Seeufer so genannten Pfnüselküste (Schnupfenküste) gibt es etwas Industrie.




Bücher zum Thema Zürichsee

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Z%FCrichsee.html">Zürichsee </a>