Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Zweites Deutsches Fernsehen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

ZDF ist die Abkürzung für Zweites Deutsches Fernsehen .

Das ZDF ist ein deutschsprachiger Fernsehsender mit Sitz in Mainz . Die Sendeanstalt nahm am 1. April 1963 in Eschborn den Sendebetrieb auf. 1967 strahlte das ZDF seine erste Sendung Farbe aus. Sie wird als hessische Anstalt des öffentlichen Rechts im Auftrag der anderen Bundesländer betrieben.

Das ZDF zog 1974 nach Mainz -Lerchenberg um nachdem es zwischenzeitlich auch in Wiesbaden beheimatet war. Der Fernsehsender verfügt über Netz von 16 Inlandsstudios in Deutschland und Auslandsstudios auf der ganzen Welt.

In den ersten Jahrzehnten seines Bestehens das ZDF sein Programm ausschließlich über die terrestrische Senderkette in der Bundesrepublik Deutschland aus. wird - anders als die Sender des Ersten Fernsehprogramms der ARD von T-Systems (Tochter der Deutschen Telekom AG ) früher von der Deutschen Bundespost betrieben. Wie bei der ARD waren hier vor 1990 viele Sender so platziert dass sie in weiten Gebieten der DDR empfangbar waren wo das ZDF viele hatte.

Seit den ersten Kabelpilotprojekten ist das auch im Kabelfernsehen vertreten. Die europaweite Satellitenausstrahlung über Astra 1C begann im August 1993 zur Internationalen Funkausstellung in Berlin. Im selben Jahrzehnt begann digitale Ausstrahlung über Kabel und Satellit .

Seit 2002 ist das ZDF über DVB-T auch digital in der Region Berlin-Potsdam zu empfangen. dieser Verbreitungsart wurde die analoge Ausstrahlung des Programms über Antenne in Hauptstadt im August 2003 eingestellt.

Das ZDF betreibt in Zusammenarbeit mit Rundfunk- bzw. Fernsehanstalten die Programme 3sat Phoenix arte und KiKa . In seinem Digital-Paket (DVB) ZDFvision sind zusätzlich die Programme ZDF.infokanal ZDF.dokukanal und ZDF.theaterkanal frei zu empfangen.

Mit den Mainzelmännchen schuf Wolf Gerlach für das ZDF Kult-Zeichentrickfiguren die es nach wie vor als gibt.

Heute ist das ZDF die größte Europas.

Das ZDF wird von einem Intendanten geleitet der vom Fernsehrat gewählt wird. Gründung des Senders 1963 hatten folgende Personen Amt inne:


Weblinks



Bücher zum Thema Zweites Deutsches Fernsehen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/ZDF.html">Zweites Deutsches Fernsehen </a>