Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Zeitung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Zeitung ist ein klassisches Massenmedium das als periodisch erscheinendes Printmedium ihre Leserschaft ( Abonnenten oder Käufer) über das aktuelle Geschehen Eine Zeitung ist im Gegensatz zur Zeitschrift ein dem Tagesgeschehen verpflichtetes Presseorgan und gliedert sich meist in mehrere Teile wie Politik Lokales Wirtschaft Sport Feuilleton und Immobilien . Die einzelnen Segmente einer Zeitung heißen

Zu unterscheiden sind inhaltlich der so "redaktionelle Teil" der durch die Redaktion oder einzelne Autoren verantwortet wird und Anzeigenteil.

Anzeigen werden in ihrem Inhalt von demjenigen der die Anzeige "schaltet" d.h. bei der aufliefert und für ihr Erscheinen bezahlt. Die richten sich vor allem nach der Auflagenhöhe jeweiligen Zeitung.

Die Pressegeschichte reicht i.w.S. zurück bis zu den die seit 1380 nachweisbar erschienen.

Einteilung

  • Erscheinungsweise
  • Verbreitungsgebiet
  • Vertriebsart
    • Abonnementzeitung
    • Boulevardzeitung
    • Anzeigenblatt (wird kostenlos an alle Haushalte verteilt)
    • Offertenblatt (wird über den Pressevertrieb vertrieben)
    • Mitgliederzeitung (wird kostenlos oder gegen Unkosten an Vereins- bzw. Parteimitglieder verteilt)
    • Firmenzeitung (Herausgeber ist meist die PR-Abteilung des oder eine separate Abteilung für die unternehmensinterne
    • Betriebszeitung (DDR)
  • Spezielle Zeitungsformen

Siehe auch: Magazin Journalistische Darstellungsformen Zeitschrift Verlag Verleger Liste von Verlagen Liste deutscher Zeitungen Liste von Zeitungen Gazette Postille Zeitungsformate

Weblinks



Bücher zum Thema Zeitung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zeitung.html">Zeitung </a>