Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Zwangsheirat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Von Zwangsehe oder Zwangsheirat wird gesprochen wenn bei einer Heirat die Braut oder der Bräutigam (oder beide) durch die Anwendung von Gewalt zur Eheschliessung gezwungen wird.

Vor allem Mädchen sind von Zwangsheirat Wenn sie sich weigern eine für sie arrangierte Heirat einzugehen sind sie im besten Fall und Drohungen im schlechtesten Fall Prügeln und Ehrenmorden ausgesetzt. Auch in Deutschland und der Schweiz werden Jahr für Jahr zahlreiche Mädchen eingesperrt oder sogar ermordet.

Gründe für Zwangsheiraten

Der häufigste Grund für Zwangsheiraten in Ländern ist die Aufenthaltsbewilligung für den Bräutigam. In den meisten wird ein in Deutschland oder Schweiz lebendes mit einem entfernten Vetter oder einem Cousin der durch diese Eheschliessung dann legal in entsprechende Land umziehen kann. In manchen Fällen auch noch ein finanzieller Aspekt in Form Brautpreises hinzu.

Laut der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes gegen Zwangsheiraten in Deutschland lobbyiert hat Zwangsheirat mit der Religion zu tun sondern mit und Bräuchen in den Ursprungskulturen. Zwangsheiraten kommen nur in islamischen Familien vor sondern auch in hinduistischen buddhistischen und christlichen Familien.

Literatur

  • Unicef Innocenti Research Centre (Hg.): Early Marriage. Spouses (Innocenti Digest No.7 Unicef) Florence 2001
  • Volz Rahel: Verliebt verlobt verheiratet in: Menschenrechte die Frau. Zeitschrift für Frauenrechte 4/2002 S.4-7
  • World Vision (Hg.): "Hoffnung für Mädchen". Flyer Aufklärung über Frühverheiratung und Genitalverstümmelung www.worldvision.de

Weblinks



Bücher zum Thema Zwangsheirat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zwangsheirat.html">Zwangsheirat </a>