Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Zwei-Reiche-Lehre


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Zwei-Reiche-Lehre wurde von Martin Luther verfasst. Nach ihr lebt der Mensch zwei Reichen: dem unvollkommenen Weltlichen Reich und dem vollkomenen Reich Gottes oder Geistlichen Reich . Da im weltlichen Reich die Sünde müsse es irdische Autoritäten geben wie Familie Staat (also auch Fürsten Gesetze und Soldaten).

Die Zwei-Reiche-Lehre soll das Dilemma auflösen auch ein gläubiger Christ nicht völlig nach Idealen der Bergpredigt leben kann. Sie wurde häufig auch zu Luthers Lebzeiten als Rechtfertigung für eine Staatsführung (miss?)verstanden oder dahin interpretiert dass sich Kirche nicht in staatliche Angelegenheiten einzumischen habe.




Bücher zum Thema Zwei-Reiche-Lehre

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zwei-Reiche-Lehre.html">Zwei-Reiche-Lehre </a>