Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Zweirichtungsfahrzeug


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Zweirichtungsfahrzeug werden Fahrzeuge genannt die mit jedem beiden Enden voraus fahren können. Die Wörter und "hinten" "vorwärts" und "rückwärts" haben somit zum Unterscheiden von Fahrzeugteilen Bedeutung. Ein Zweirichtungsfahrzeug entweder an beiden Enden einen Führerstand oder der Mitte einen Mittelführerstand der den Ausblick vorne und hinten erlaubt und an beiden die nötigen Bedienelemente aufweist. Im kollektiven Personenverkehr an beiden Seiten Türen vorgesehen sein; dies weniger Sitzplätze als in Einrichtungsfahrzeugen .

Fast alle Vollbahnfahrzeuge sind Zweirichtungsfahrzeuge. Triebwagen und Lokomotiven haben dabei an beiden Enden Führerstände; haben an beiden Seiten Türen. Triebköpfe und Steuerwagen sind zwar Einrichtungsfahrzeuge werden aber immer Wendezugeinheiten eingesetzt die im Ganzen dann wieder beide Richtungen fahren können. Rangierlokomotiven haben normalerweise

Der Existenzgrund für Zweirichtungsfahrzeuge ist zum dass die Bahnsteige nicht an allen Zugangsstellen derselben Fahrzeugseite liegen und zum andern dass in Kopfbahnhöfen und an Endstationen wenden müssen. Die des Fahrzeugs macht einige betriebliche Besonderheiten nötig; Beispiel muss das Fahrzeug "wissen" wo für gerade vorne ist. Üblicherweise wird das Ende dem der Triebfahrzeugführer den Hebel des Richtungsschalters und verlegt hat als vorne angesehen. Auch ein Zweirichtungsfahrzeug in der Lage sein an Fahrzeugenden Zugspitzen- und Zugschlusssignale anzuzeigen; am Besten technische Vorkehrungen getroffen werden damit keine unlogischen von Endsignalen eingestellt werden können. Auch sollte seitenselektive Türsteuerung (SST) dafür sorgen dass an nur die Türen an der Bahnsteigseite freigegeben

Zweirichtungs-Straßenfahrzeuge sind fast völlig unbekannt. Eines seltenen Beispiele sind die Spezialfahrzeuge die im des Eurotunnel verkehren; da sie zu lang sind in der engen Röhre zu wenden haben an beiden Seiten einen Fahrerplatz.



Bücher zum Thema Zweirichtungsfahrzeug

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zweirichtungsfahrzeug.html">Zweirichtungsfahrzeug </a>