Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Mulde (Fluss)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Mulde ist ein linker 124 km langer schiffbarer Nebenfluss der Elbe und entsteht durch die Vereinigung der Zwickauer Mulde und der Freiberger Mulde nördlich von Colditz bei Zschadraß . Ihr weiterer Lauf durch das Sächsische führt an Grimma Trebsen Nerchau Wurzen Eilenburg vorbei. Hinter Bad Düben verlässt sie sächsisches und berührt sachsen-anhaltinisches Östlich von Bitterfeld wird sie zum Muldestausee bei Pouch und fließt an Wolfen Jeßnitz und Dessau vorbei. Nördlich von Dessau und südlich Roßlau mündet sie in die Elbe .

Zwickauer Mulde

Die Zwickauer oder westliche Mulde entspringt der Kammregion des westlichen Erzgebirges südlich von Hammerbrücke in der Nähe Grenze zum Vogtland . Sie durchfließt das Westerzgebirge in nordöstlicher Richtung und wird in Nähe von Eibenstock zur Talsperre Eibenstock aufgestaut. Bei Aue nimmt sie das Schwarzwasser auf und die Fließrichtung in Richtung Nordwest. Bei Zwickau verlässt sie das Erzgebirge passiert Glauchau Waldenburg Penig Lunzenau und Rochlitz und nimmt als größten Nebenfluss die Chemnitz auf. Nördlich von Colditz vereinigt sie sich mit der Freiberger

Freiberger Mulde

Die Freiberger oder östliche Mulde entspringt tschechischen Teil im Hauptkamm des Osterzgebirges in der Nähe von Moldava (Moldau). fließt in nordwestlicher Richtung passiert Freiberg nimmt die Bobritzsch als Nebenfluss auf. Fließrichtung knickt bei Nossen scharf Richtung Westen ab. An Roßwein Döbeln fließt sie unter Aufnahme ihres größten der Zschopau vorüber. Sie passiert Leisnig und sich bei Zschadraß mit der Zwickauer Mulde.

Die Mulde erlangte neben der Elbe der Müglitz der Weißeritz und der Flöha (Nebenfluss der Zschopau) Berühmtheit durch die so genannte Jahrhundertflut im August 2002 .



Bücher zum Thema Mulde (Fluss)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Zwickauer_Mulde.html">Mulde (Fluss) </a>