Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Juli 2020 

Die Geschworene. Eine wahre Geschichte von Mord, Intrige und Befreiung.


von Katharina Zara

Kategorie: Wien
ISBN: 340649403X

Kommentar abgeben

Aus der Amazon.at-Redaktion
Rosy war einmal Stewardess. Seit Jahren kümmert sie sich (unbedankt) um ihre kleine Familie, insbesondere um ihre Enkeltochter. Und Rosy ist Geschworene. Nach einem drei Wochen langen Prozess am Wiener Landesgericht wird Miro Markovic wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Stets hatte er seine Unschuld beteuert. Bald nach dem Urteil fängt Rosy, die selbst für "schuldig" gestimmt hat, zu zweifeln an. Und sie nimmt die Sache in die Hand. Nach eigenen Nachforschungen stellt sie die scheinbar gesicherte Argumentation des Richters infrage. Es gelingt ihr, auch die anderen Geschworenen aufzurütteln. Als eine Wiederaufnahme des Verfahrens abgelehnt wird, verhilft Rosy Markovic eigenhändig zur Flucht. So schafft es Rosy, eine in juristischen Belangen weit gehend unkundige Frau, durch Beharrlichkeit -- wenn auch eigenmächtig -- Gerechtigkeit zu schaffen. Im Zuge dieser Befreiung findet sie zu Selbstvertrauen und schließlich wieder zu sich selbst.

Die Geschichte erinnert frappierend an den Aufsehen erregenden Prozess gegen den österreichischen Motorradrennfahrer und Zuhälter Tibor Foco -- ohne dies auch mit nur einem Wort zu erwähnen. 1987 zu lebenslanger Haft verurteilt, wurde das Urteil 1997 aufgehoben, da die Kronzeugin ihre Aussage widerrufen hatte. Doch da war Foco bereits zwei Jahre auf der Flucht.

Hinter dem Pseudonym Kathrina Zara verbirgt sich eine Wiener Rechtsanwältin. Ihre schnörkellose Sprache, reduziert auf wesentliche Details, verfehlt ihre Wirkung nicht. Die Geschichte löst auf sehr unterhaltsame Art Betroffenheit aus -- denn es geht hier weniger um die Faktenlage in einem unglaublichen Kriminalfall, als vielmehr um die Ignoranz, die Gleichgültigkeit des Justizapparates. Die quälende Frage, wie denn ein derartiges Fehlurteil überhaupt zu Stande kommen kann, lässt die Autorin unbeanwortet. Der Einzelfall wird damit zu einer Kritik am Justizsystem. --Irmgard Kirchner

Kurzbeschreibung
Rosy, Geschworene in einem Wiener Mordprozeß, hat einen mutmaßlichen Mörder schuldig gesprochen. Doch der Heldin kommen nach dem Schuldspruch erhebliche Zweifel an der Richtigkeit der Entscheidung. Sie erkennt allmählich, daß sie in die Irre geführt wurde, und, von Gewissensbissen gepeinigt, bemüht sie sich verzweifelt um die Wiederaufnahme des Verfahrens. Aber es gelingt ihr nicht, die Mühlen der Justiz rückwärts zu drehen, das Urteil ist...


Wien > Die Geschworene. Eine wahre Geschichte von Mord, Intrige und Befreiung.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/340649403X/">Die Geschworene. Eine wahre Geschichte von Mord, Intrige und Befreiung. </a>