Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBŘcherForenDonnerstag, 9. Juli 2020 

Neger, Neger, Schornsteinfeger! Meine Kindheit in Deutschland


von Hans J. Massaquoi

Kategorie: Romane & Erzńhlungen
ISBN: 3502194556

Kommentar abgeben
Hans Jürgen heißen und in Hamburg wohnen: nichts besonderes. Aber Massaquoi heißen, schwarz sein und in Nazideutschland leben: Ja, ging denn das überhaupt? Das Buch erzählt davon.

Als Hans Jürgen klein ist, lebt er beim Großvater in einer Villa mit Personal. Opa ist vornehm und sehr geachtet, Konsul des Staates Liberia. Der kleine Hans Jürgen sieht Schwarze als Herren, Weiße eher als Bedienstete. Eines Tages ist er mit seiner Hamburger Mutter plötzlich allein: Neger, Neger Schornsteinfeger rufen ihm die Kinder hinterher. Nicht lange, denn schnell ist er integriert. Ein kleiner Barmbecker Arbeiterjunge -- nicht mal elektrisches Licht gibt es zu Hause -- mit dunkler Haut und krausem Haar.

Bei der Hitlerjugend hätte er gern mitgemacht, wäre gern auf die Oberschule gegangen, gern Deutscher Meister im Boxen geworden, ja zur Not sogar freiwillig Soldat! Alles das aber gab es nur für Arier. Allerdings, er überlebt: Die Nazis sind mit der Verfolgung der Juden beschäftigt. Was mit Massaquoi geschehen wäre, wenn Deutschland den Krieg gewonnen hätte, der Rassen-Wahnsinn weitergegangen wäre, kann man sich ausmalen.

Wer Ralph Giordanos Die Bertinis gelesen oder als Fernsehfilm gesehen hat, wird hier auch einen Seitenstrang zur dort erzählten Geschichte wiederfinden: Ralph und Hans Jürgen, Jude der eine, schwarz der andere, begegnen sich sogar im Hamburg der Bombenangriffe. Sie sind bis heute miteinander befreundet.

Nach dem Krieg bleibt Massaquois Leben abenteuerlich und endet als amerikanische Erfolgsstory: Nacheinander gelingen ihm der Sprung in die USA, ein Studium und eine Karriere beim Magazin Ebony.

Dicke Leseempfehlung, spannendes Buch, gut übersetzt: Vor dem Verschenken unbedingt selber lesen! --Michael Winteroll

Ein Muss f├╝r alle Hamburger!
Die Nazi- Zeit in Deutschland aus der Sicht eines Kindes, eines schwarzen Kindes. Der Autor dieses Buches schreibt seine Biographie so anschaulich, dass man denkt es w├Ąre gestern passiert. Hier wird nichts versch├Ânt, bereits nach der ersten Seite teilt man die Sorgen und ├ängste des kleinen Hans J├╝rgen, dem erst sp├Ąt bewusst wird, warum er anders ist als andere, obwohl er sich doch durch und durch als waschechter Hamburger f├╝hlt! Eins wird klar: Das Leben muss trotz des hereinbrechenden Unheils weitergehen. Hitler ist zwar allgegenw├Ąrtig, doch gleichzeitig weit entfernt. Geboren in vornehme Verh├Ąltnisse am Rothenbaum, w├Ąchst Hans J├╝rgen mit seiner Mutter in Barmbek auf. Wegen seiner Hautfarbe bereits in der Schule ge├Ąchtet,entwickelt er einen Selbstschutz um zu ├ťberleben. Er erlebt den Rassenwahnsinn hautnah, die Gehirnw├Ąsche des Nazi- Regimes in Gestalt seiner Nachbarn und Lehrer. Dieses Buch zeigt dem Leser wie das allt├Ągliche Leben weiterging, Schulfreunde, Pubert├Ąt, der erste Job- manchmal wurde der Krieg zur Nebensache, wenn es darum ging die kleinen Probleme des Lebens zu meistern. Hier wird nicht auf die Tr├Ąnendr├╝se gedr├╝ckt oder an das Gewissen apelliert, hier wird sehr erfrischend und mal wirklich aus anderer Sichtweise erz├Ąhlt! Durch die vielen Schaupl├Ątze in Hamburg besonders anschaulich. Ich bin so begeistert und kann das Buch jedem nur ans Herz legen!

Absolut lesenswert!
Auf der Suche nach einem neuen Buch fiel mir dieses Buch in die Hand! Das Bild auf der Vorderseite des Buches hat mich sofort gefesselt. Ein farbiger Junge mit einem Hakenkreuz-Emblem auf der Kleidung! Instinktiv passte dies nicht zusammen. Die Lekt├╝re dieses Buches hat mich sehr fasziniert, weil es das Leben eines Jungen beschreibt, der w├Ąhrend des zweiten Weltkrieges nicht nur durch seine Hautfarbe auffiel, sondern auch noch eine wei├če Mutter hatte. In jeglicher Hinsicht hatte er sich durchzuk├Ąmpfen. Es ist unglaublich zu lesen, wie Hans-J├╝rgen Massaquoi erst im Laufe des ├älterwerdens die Realit├Ąt und den Wahnsinn des Nazi-Regimes begriff. Wie konnte er dies auch in seiner kindlichen Vorstellung, in der der Beginn des Nationalsozialismus eine ungeheuere Anziehungskraft auf ihn aus├╝bte. Ich habe das Buch jetzt schon 3 x weiterverschenkt, weil es tolles Dokument aus dieser Zeit ist!

Die H├Âlle auf Erden...
...mu├č es f├╝r das Kind, sp├Ąter den Jugendlichen und Erwachsenen Hans-J├╝rgen Massaquoi gewesen sein, in Zeiten eines nationalsozialistischen Deutschlands als dunkelh├Ąutiger Nicht-Arier gelebt haben zu m├╝ssen. Wer sich ┬äMein Leben" von Marcel Reich-Ranicki einst zu Gem├╝te f├╝hrte, bekam - sofern es noch n├Âtig war - u.a. die Verfolgung und Vernichtung der Juden durch die Nazis plastisch vor Augen gef├╝hrt. ┬äNeger, Neger, Schornsteinfeger" hingegen schildert - stellvertretend - die Sorgen und ├ťberlebensn├Âte anderer, aufgrund ihrer ┬äunreinen" Rasse Verfolgter, ├╝ber die unsere Geschichtsb├╝cher wenig hergeben. Und so wurde dieses Buch zu einem fesselnden, auch vorhandene Wissensl├╝cken stopfenden und eigene Vermutungen best├Ątigenden Werk. Der Schreibstil des Autors ist fl├╝ssig und l├Ą├čt bei weitem keine Langeweile aufkommen. Aber w├Ąhrend der letzten etwa einhundert Seiten beginnt Herr Massaquoi seine Zeit in Liberia und sp├Ąter Amerika zu schildern. Ich bin mir nicht sicher, ob die Erz├Ąhlungen dieser Lebensepochen dem Buchtitel gerecht werden. Und wenn ja, dann entsprechen sie nicht unbedingt den Ank├╝ndigungen des Buchhandels, der mit der in der Tat Aufmerksamkeit erregenden Lebensgeschichte eines Dunkelh├Ąutigen in Deutschland w├Ąhrend der Naziherrschaft warb. Ein Viertel des Buchs deckt somit eine andere Lebensphase des Autors ab, f├╝r die man sich nicht unbedingt ebenfalls interessieren mu├č. Dennoch ein empfehlenswertes Buch, das man beispielsweise den Sch├╝lern des heutigen Deutschland durchaus als (Pflicht?)Lekt├╝re ans Herz legen k├Ânnte.
Siehe auch:

Romane & Erzńhlungen > Neger, Neger, Schornsteinfeger! Meine Kindheit in Deutschland
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3502194556/">Neger, Neger, Schornsteinfeger! Meine Kindheit in Deutschland </a>