Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Das Pferd, das den Bussard jagte.


von Maarten 't Hart

Kategorie: Hart, Maarten 't
ISBN: 3716022950

Kommentar abgeben

Aus der Amazon.de-Redaktion
Irgendwie hat Maarten 't Hart, einer der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftsteller der Niederlande, immer über sein eigenes Leben geschrieben. Die äußerst puristische Atmosphäre in seiner vom strenggläubigen Kalvinismus geprägten Familie, die düstere Omnipräsenz des Todes (der Vater war Leichenbestatter), die Einsamkeit seiner Jugend, seine latente Homosexualität, seine Beschäftigung mit Ratten während des Studiums der Verhaltensforschung, die Liebe zur Musik, schließlich die Erfahrungen als Schriftsteller -- all diese Komponenten, die sich zu der Geschichte seines Lebens summieren, hat er stets zu den großen Themen seiner literarischen Arbeiten verdichtet.

In dieser Sammlung von zwölf Erzählungen, die 't Hart aus über 200 seit den 70er-Jahren entstandenen Geschichten eigens für diese Ausgabe ausgewählt hat, ist dies ganz stark zu spüren: Der Ich-Erzähler ist, auch wenn es nie explizit gesagt wird, immer zu einem großen Stück mit Maarten 't Hart identisch. Vom kleinen Jungen, neben dem während des Gottesdienstes ein Mann in der Kirchenbank plötzlich stirbt, bis zu dem Schriftsteller mit Herzrhythmusstörungen, der mit dem Auto über fünf rote Ampeln rast und sich anschließend mit einem Polizisten in eine Bibel-Diskussion verstrickt -- hinter all diesen Geschichten ist die Lebenswirklichkeit von 't Hart selbst deutlich zu bemerken.

Der Grundton ist melancholisch, durchsetzt mit einer gelassenen Heiterkeit. 't Hart ist eigentlich ein Romanautor, der es gewohnt ist, seine Figuren und Handlungsstränge in epischer Breite zu schildern, das merkt man deutlich. Aber umso mehr Spaß macht es, nun diese ungewohnt kurzen Texte zu lesen: 't Hart gelingt es, auf wenigen Seiten eine kleine Welt zu erschaffen und den Leser mit hinein zu ziehen. Das Pferd, das den Bussard jagte ist sicher kein immens bedeutendes Buch, aber es ist eines, mit dem man sich auf angenehme Art still vergnügen kann. --Christoph Nettersheim

Kurzbeschreibung
Der bibelfeste Vater, der verliebte Biologe, das Pferd, das den Bussard jagte, das russisches Konzert, der herzkranke Schriftsteller, der auf seinem Fahhrad fünfmal bei Rot über die Kreuzung fährt - der ganze Maarten 't Hartsche Kosmos entfaltet sich in diesen sechzehn komischen und ernsthaften Geschichten, die der Autor eigens für diese Ausgabe zusammengestellt hat.
In den Niederlanden wird 't Hart vor allem als Geschichtenerzähler geschätzt. Nun kann auch...


Siehe auch:
Hart, Maarten 't > Das Pferd, das den Bussard jagte.
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3716022950/">Das Pferd, das den Bussard jagte. </a>