Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. Februar 2020 

Prähistorische Archäologie, Konzepte und Methoden


von Manfred K. H. Eggert

Kategorie: Archäologie
ISBN: 3825220923

Kommentar abgeben
Die Bibel für Prähistoriker
Dieses Sachbuch ist wirklich unentbehrlich für alle Studierenden der Studienrichtung Ur- und Frühgeschichte. Es sind die verschiedensten Methoden der Urgeschichtsforschung verständlich dargestellt. Vorallem erleichtert es Studienanfängern in die Materie der prähistorischen Archäologie hineinzukommen. Aus eigener Erfahrung kann ich dieses Werk nur wärmstens empfehlen. Natürlich ist dieses Sachbuch auch für Laien bzw. Liebhaber der Urgeschichtsforschung vortrefflich, da es konkrete und leicht verständliche Einblicke in die prähistorische Archäologie gibt.

Ein unverzichtbares Buch für jeden Archäologiestudenten
Eines der wenigen guten Einführungsbücher in die Prähistorische Archäologie. Für jeden Archäologiestudenten ist dieses Buch eine gute Einleitung zum Beginn und ein ebenso gutes Nachschlagewerk im späteren Verlauf seines Studiums.
Das Buch ist sehr übersichtlich und gut untergliedert. Ausführliche Einblicke werden besonders in die Methoden der prähistorischen Archäologie gegeben.

Lange vermißte Einführung
Das Buch bietet eine Einführung in die geisteswissenschaftlichen Konzepte und Methoden der Urgeschichte (Frühgeschichte ist weitgehend ausgeklammert), gewissermassen also in den Kernbestand des Faches. Naturwissenschaftliche und weitgehend auch statistische Methoden (Seriation wird aber behandelt) werden ausgeblendet - zumindest für die von Nachbardisziplinen zu vertretenden natuwissenschaftlichen Untersuchungen gibt es auch genug Lehrbücher. Ebenso wird die Grabungstechnik ignoriert, auch dafür gibt es ebenfalls Einführungslietratur. Was übrigbleibt sind z. B. Kapitel über Typologie, Kombinationsstatistik, Quellenkritik und Analogien incl. Ethnoarchäologie. Dabei steht vor allem die deutsche und mitteleuropäische Archäologie im Vordergrund, wo Eggert allerdings seine Schwerpunkte hat (Ethnoarchäologie), wird die diskutierte Literatur auch sehr international. Tendenziell werden die Methoden in forschungsgeschichtlicher Logik abgehandelt. Natürlich kann ein solches kumulatives Werk die Methoden und Konzepte immer nur andiskutieren, aber es ist schon erstaunlich, daß das Fach so lange ohne eine solche grundlegende Einführung ausgekommen ist. Nützlich ist sie allerdings nur dem, der tatsächlich an den Heuristiken der Urgeschichte interessiert ist. Wer etwas der Art "Abenteuer Archäologie" sucht, ist hier definitiv falsch.
Siehe auch:
Archäologie > Prähistorische Archäologie, Konzepte und Methoden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3825220923/">Prähistorische Archäologie, Konzepte und Methoden </a>