Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Teddy hat Magenschmerzen. Was tun?

07.06.2005 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Wittener/Herdecker Medizin-Studierende eröffnen Teddy-Krankenhaus im Wittener Lutherpark Teddy hat Magenschmerzen. Die Lieblingspuppe ist die Treppe runtergefallen und hat sich verletzt. In Witten und Umgebung kein Problem. Der Teddy- und Puppendoktor kann helfen, bevor Kinder wegen der Schmerzen ihrer Lieblingsplüschtiere in Tränen ausbrechen. Aber er kann noch mehr!

Wittener Kindergartenkindern wird am 16. und 17. Juni 2005 ein besonderes Angebot gemacht. Sie können ihrer krankes Kuscheltier ins Krankenhaus begleiten und die Behandlung erleben, ohne selbst davon betroffen zu sein. "Kinder sollen auf diese Weise die Angst vor dem Arzt und dem Krankenhaus verlieren", erklärt die Wittener Medizinstudentin Hannah Menke, eine der behandelnden "Teddy-Ärztinnen". Ihr Kommilitone Jonas Piecha: "Die Aufnahme des Plüschtieres erfolgt auf die selbe Weise wie bei einem normalen Patienten." In der Aufnahmestation wird das kranke Stofftier namentliche aufgenommen und nach einer kurzen Wartezeit ins Behandlungszimmer gebracht. Dort findet eine eingehende körperliche Untersuchung statt. Behandlungsschwerpunkte sind Bauchschmerzen, Wunden, Verstauchungen, aber auch Knochenbrüche. Sogar ein richtiges Rezept gibt´s am Ende zur Einlösung in der Apotheke. Die verabreichten "Medikamente" dürften dann auch noch das letzte Leid lindern: Weingummis und Fruchtsäfte.

Teddy-Ärztin Hannah Menke betont, dass sie auf ihre Tätigkeit von erfahrenen Kinderärzten vorbereitet worden seien. Schirmherrin der Aktion, die jeweils ganztägig in einem Sanitätszelt im Lutherpark stattfindet, sind Wittens Bürgermeisterin Sonja Leidemann und Prof. Dr. Stephan Wirth, Leiter der Kinderklinik des Helios-Kinikums Wuppertal.

Informationen: Hannah Menke, Tel.: 02302-392115, hannah.menke@uni-wh.de

uniprotokolle > Nachrichten > Teddy hat Magenschmerzen. Was tun?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/100960/">Teddy hat Magenschmerzen. Was tun? </a>