Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Studieren in Neuseeland, Luxemburg und Singapur

21.06.2005 - (idw) Fachhochschule Jena

Die Fachhochschule Jena lädt ein zum Ersten Internationalen Tag Ein Auslandsstudium in Neuseeland, ein Praktikum in Luxemburg oder Singapur? Wie das zu realisieren ist, können Sie am kommenden Freitag, den 24. Juni, an der Fachhochschule Jena erfahren. Von 8.30 bis 17.00 Uhr findet erstmals der "Internationale Tag" an der FH Jena statt.

Verschiedene Institutionen stellen sich und ihr Leistungsangebot vor. Sie informieren über den Versicherungsschutz bei Auslandssemestern, über Fördermöglichkeiten und interkulturelle Kommunikation.

Im Mittelpunkt des Tages stehen Erfahrungsberichte von Studierenden der Fachhochschule. Die FH Jena unterhält weltweit Beziehungen zu etwa 80 Hochschulen. Die Vorträge zum Auslandsstudium und zu Auslandspraktika umspannen demzufolge Kontinente und stellen den Studienbetrieb sowie Praxiserfahrungen in den Europäischen Nachbarländern ebenso vor, wie in den USA, Namibia oder in Australien.

Das Studieren und Arbeiten im Ausland bedeutet für die Prägung einer Persönlichkeit einen zusätzlichen Sprung: zu dem Mehr an Wissen und neuen kulturellen Eindrücken kommt auch der völlig selbständige Umgang mit Problemlösungen.

Auf die Zuhörer wartet ein rundum spannender Tag. Gäste sind herzlich willkommen.

Informationen über Telefon: 03641 - 205 135
Email: auslandsamt@fh-jena.de
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studieren in Neuseeland, Luxemburg und Singapur
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101916/">Studieren in Neuseeland, Luxemburg und Singapur </a>