Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Januar 2020 

GAIN als Brücke nach Deutschland: Deutsche Nachwuchswissenschaftler aus den USA bei der Nobelpreisträger-Tagung in Linda

21.06.2005 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Das German Academic International Network (GAIN), der DAAD und das Kuratorium für die Tagungen der Nobelpreisträger in Lindau setzen ein symbolisches Zeichen gegen den Brain-Drain. GAIN und der DAAD schicken in diesem Jahr erstmals acht deutsche Nachwuchswissenschaftler aus Nordamerika zur Nobelpreisträger-Tagung an den Bodensee (26. Juni - 1. Juli 2005). Die jungen Wissenschaftler erhalten die Gelegenheit, sich in Lindau mit Nobelpreisträgern auszutauschen: Gleichzeitig können sie vor Ort wieder engere Kontakte zur deutschen Wissenschafts-Szene knüpfen und gegebenenfalls den Weg für eine Rückkehr ebnen. Nach der erfolgreichen Premiere haben GAIN, DAAD und das Kuratorium von Lindau bereits eine längerfristige Zusammenarbeit im Sinne einer gemeinsamen Brain-Gain-Initiative beschlossen.

Die vom GAIN-Netzwerk und der DAAD-Außenstelle in New York ausgewählten Teilnehmer repräsentieren eine Generation hochqualifizierter deutscher Wissenschaftler, die zeitweise oder auch dauerhaft an Top-Einrichtungen in den USA und Kanada forscht. Ihre im Ausland erworbenen Kompetenzen und Kenntnisse machen sie zu wichtigen Impulsgebern für die zukünftige deutsche Hochschul- und Forschungs-Landschaft und zu gefragten Fachkräften für den Standort Deutschland bzw. Europa.

GAIN ist eine Initiative deutscher Wissenschaftsorganisationen und versteht sich als Anlaufstelle für deutsche Wissenschaftler in Nordamerika, die eine Fortsetzung ihrer Laufbahn in Deutschland und Europa nicht ausschließen, oder an der Kooperation mit deutschen Hochschulen interessiert sind. Die GAIN-Website (www.gain-network.org) ist Forum für karrierebezogene Informationen aus Deutschland und Europa und unterstützt gleichzeitig gezielt Vernetzung und Austausch innerhalb der "Community". Zu den Wissenschaftsorganisationen, die mit German Academic International Network (GAIN) zusammenarbeiten, zählen neben dem DAAD die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) und die Hochschulrektorenkonferenz. Eine enge Kooperation besteht überdies mit der German Scholars Organization (GSO).

Die GAIN-/ DAAD-Teilnehmer stehen während der Tagungswoche vor Ort für Hintergrundgespräche zur Verfügung.
Nähere Informationen erteilt:
Dr. Birgit Klüsener, DAAD, Tel.: 0228 882 339, E-Mail: kluesener@daad.de

uniprotokolle > Nachrichten > GAIN als Brücke nach Deutschland: Deutsche Nachwuchswissenschaftler aus den USA bei der Nobelpreisträger-Tagung in Linda
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101920/">GAIN als Brücke nach Deutschland: Deutsche Nachwuchswissenschaftler aus den USA bei der Nobelpreisträger-Tagung in Linda </a>