Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Funktionale Freiräume

21.06.2005 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

Daten & Fakten zum Neubau Physik FRANKFURT. Daten, Fakten und Nutzungsinformationen zum Neubau Physik gemäß Planung:

Flächen:
Fläche des Baugrundstücks: 36.800 m²
Bebaute Fläche: 10.335 m²
Grundflächen nach DIN 277:
Bruttogrundfläche (BGF): 32.180 m²
Hauptnutzfläche (HNF): 13.784 m²
Rauminhalt nach DIN 277:
Umbauter Raum (BRI): 157.500 m³

Geschosse:
Untergeschossanzahl: 2
Obergeschossanzahl: 3
Anbau: Experimentierhalle und Werkstätten

Kosten
60 Mio. ¤ für Bau / 10 Mio. ¤ für Gerät // Gesamtsumme: 70 Mio. ¤ brutto

Flächennutzung Bauteil 1/ 2/ 3/ 4: 10.703 m² HNF

o Institut für Kernphysik: 2.450 m² HNF
Atom- und Kernphysik/ Hochenergiekernphysik/ Elektronikbereich-Detektorentwicklung/Beschleuniger/Praktika
(Prof. H. Appelshäuser, Jun. Prof. C. Blume, Prof. R. Dörner, PD M. Gazdzicki, Prof. H. Ströbele, Prof. J. Stroth)

o Institut für Angewandte Physik: 2.366 m² HNF
Beschleuniger- und Plasmaphysik, Ionenquellen/ Kommunikationsphysik/ Praktika
(Prof. J. Jacoby, Prof. A. Lacroix, Prof. U. Ratzinger, Prof. A. Schempp, Prof. R. Tetzlaff)

o Physikalisches Institut: 2.404 m² HNF
Festkörperphysik: Ultrakurzzeitspektroskopie/ Tieftemperatur- und Hochfeldlabore/ Kristallzucht und Materialentwicklung/ Terahertz-Physik/ Forschergruppe/ Praktika
(Prof. W. Aßmus, Prof. M. Huth, Prof. M. Lang, Prof. H. Roskos, PD B. Wolf)

o Institut für Biophysik: 867 m² HNF
Struktur-Funktionsuntersuchungen von Proteinen und Enzymen, Konformationsdynamik in Biomolekülen und Proteinen, Bioenergetik/ Biochemisch-gentechnisches S1-Labor/ Spektrometerlabore/ Reinraum/ Brutraum/Praktikum
(JunProf. K. Hauser, PD P. Hellwig, Prof. W. Mäntele, Prof. J. Wachtveitl)

o Institut für Theoretische Biophysik: 204 m² HNF
(Prof. gemeinsam mit MPI für Biophysik)

o Institut für Didaktik der Physik: 511 m² HNF
Didaktik der Grundschule sowie der Sekundarstufen I + II, Physikalischer Sachunterrricht/ Medienlabor, Praktikum
(Prof. T. Görnitz, Prof. F. Siemsen)

o Institut für Theoretische Physik: 1.647 m² HNF
Theoretische Atom-, Kern- und Schwerionenphysik, Theoretische
Festkörperphysik/Kleinrechnerräume (CIP-, WAP-Pool)
(JunProf. M. Bleicher, JunProf. A. Dumitru, Prof. C. Greiner, Prof. C. Gros, Prof.P. Kopietz, Prof. H.J. Lüdde, Prof. J. Maruhn, Prof. D. Rischke, Prof. M. Roser Valenti, Prof. S. Schramm, Prof. H. Stöcker)

o Center for Scientific Computing (CSC): 254 m² HN
Rechner-Cluster

Flächennutzung Experimentierhalle Bauteil 5/ 6: 1.150 m² HNF
Institut für Kernphysik: 575 m² HNF
Institut für Angewandte Physik: 575 m² HNF

Allgemein nutzbare Flächen: 1.931 m² HNF

Eingangsbereich: 152 m² HNF
Dekanat/ Fachbereich: 260 m² HNF
Hörsaalbereich: 450 m² HNF
Werkstätten: 940 m² HNF
Sonstiges: 129 m² HNF

Gesamt: 13.784 m² HNF

Der Fachbereich Physik ist nach dem Umzug nicht der alleinige Nutzer des Gebäudes: Während die UnterbrinGung des CSC bereits in die Planung aufgenommen war, wurden in Absprache mit dem Präsidium der Universität im Zuge des Umzugs der zentralen Strahlenschutzgruppe Räume zugewiesen. Durch ein Zusammenrücken der Institute konnte auch Platz geschaffen werden für die befristete Aufnahme des 'Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS)', bis es einen eigenen Neubau auf dem Campus Riedberg erhält.


Kontakt: Prof. Herbert Ströbele; Baubeauftragter des Fachbereichs Physik; Institut für Kernphysik; Universität Frankfurt; Max-von-Laue-Strasse 1; 60438 Frankfurt; Tel.: 069-798-47052; Sekretariat: 069-798-47023; E-Mail: stroebele@ikf.uni-frankfurt.de

uniprotokolle > Nachrichten > Funktionale Freiräume
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101937/">Funktionale Freiräume </a>