Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

E-Learning nach dem Hype - anspruchsvolle Projekte erfolgreich gestalten

22.06.2005 - (idw) Bauhaus-Universität Weimar

Am 15. bis 20. August bieten Thüringer Hochschulen einen E-Learning-Lehrgang für Bildungsunternehmen, freie TrainerInnen, HochschuldozentInnen, Lernmaterial-AutorInnen und andere Interessierte, die sich zu Planung & Umsetzung digital unterstützter Bildungsangebote weiterbilden möchten. Die E-Learning-Sommerakademie ist ein Kooperationsprojekt der Bauhaus Universität Weimar, Universität Erfurt, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Fachhochschule Erfurt und TU Ilmenau.

Die E-Learning Sommerakademie 2005 ermöglicht eine Einführung zu relevanten Wissensgebieten im Bereich E-Learning. Themen unter anderem sind: Konzeption und Management von Bildungsprojekten, Mediendidaktik & Tutoring, Qualitätsmanagement im E-Learning-Bereich und Medienrecht.

Die Veranstaltung besteht aus einem 3tägigen Lehrgang mit Vorträgen und Diskussionen im Multimediahörsaal der Universität Jena und anschließenden 3 parallelen 3tägigen Praxisworkshops. Bei den Workshops wird ein verteilt arbeitendes interdisziplinäres E-Learning-Produktionsteam simuliert, welches eine komplette E-Learning-Anwendung erstellt. In Erfurt wird das inhaltliche und didaktische Konzept für ein digitales Bildungsangebot erarbeitet. In Weimar erfolgt die Projektplanung (Ablauf, Termine, Kosten / Nutzen, Einsatzmittel) sowie die praktische Arbeit mit Autorenwerkzeugen, z.B. die Erstellung von XML-Lernmaterialien und die Konzeption und Einrichtung eines virtuellen Lernraumes auf einer Lernplattform. Weiterhin wird die tutorielle Betreuung geplant wie auch die Technische Hotline (Aufgaben & typische Probleme und Lösungen). Die TU Ilmenau übernimmt die Einführung in Mediengestaltungs-Technik und -Software. Anhand von einfachen Kursdesign-Entwürfen und Gestaltungsrichtlinien entwerfen und produzieren die Teilnehmer Medienmaterial, z.B. Infografiken, Animationen, Filmmaterial, Webvortrag / Online-Lectures.

An den Lehrgangsabenden werden Stadtführungen, Diskussions-Runden und Showcases von ausgewählten E-Learning-Projekten organisiert.

Buchung ist auch für einzelne Tage möglich. Für erste Frühbucher sind einige Karten für die Domstufen-Festspiele reserviert. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite: www.elearning-sommerakademie.de
---
Koordinationsbüro der eLearning-Sommerakademie 2005
Bauhaus-Universität Weimar
Ansprechpartner: Annett Zobel
Coudraystrasse 13 E
99421 Weimar
Tel. 03643 / 58-3783
Fax 03643 / 58-3770
E-Mail: elsa@uni-weimar.de

Logos zur freien Nutzung im Zusammenhang mit der Erwähnung von der eLearning-Sommerakademie finden Sie unter:
http://www.elearning-sommerakademie.de/
Weitere Informationen: http://www.elearning-sommerakademie.de/
uniprotokolle > Nachrichten > E-Learning nach dem Hype - anspruchsvolle Projekte erfolgreich gestalten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101993/">E-Learning nach dem Hype - anspruchsvolle Projekte erfolgreich gestalten </a>