Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

UNIK: Deutschlandweit einmalig: Ein ökologisches Feldlabyrinth entsteht

24.06.2005 - (idw) Universität Kassel

"Mit so viel Spaß haben Sie sich noch nie verlaufen" - das verspricht der Flyer zum Ökologischen Maislabyrinth, das derzeit auf dem Ökologischen Versuchshof der Universität Kassel entsteht. Ab 30. Juli ist dann auch die Öffentlichkeit auf die Staatsdomäne Frankenhausen eingeladen. Doch zuvor sind Sie als Medienvertreter/in herzlich willkommen, die Entstehung und das Heranwachsen des Labyrinths aus Sonnenblumen, Mais und Hanf, mit gelbem Senf, rotem Klatschmohn, weißer Lupine und blauer Bienenweise, journalistisch zu begleiten. Einladung zur (Langzeit)-Berichterstattung
Deutschlandweit einmalig: Ein ökologisches Feldlabyrinth entsteht

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

"Mit so viel Spaß haben Sie sich noch nie verlaufen" - das verspricht der Flyer zum Ökologischen Maislabyrinth, das derzeit auf dem Ökologischen Versuchshof der Universität Kassel entsteht. Ab 30. Juli ist dann auch die Öffentlichkeit auf die Staatsdomäne Frankenhausen eingeladen. Doch zuvor sind Sie als Medienvertreter/in herzlich willkommen, die Entstehung und das Heranwachsen des Labyrinths aus Sonnenblumen, Mais und Hanf, mit gelbem Senf, rotem Klatschmohn, weißer Lupine und blauer Bienenweise, journalistisch zu begleiten.

Das deutschlandweit einmalige "Frankenhausener Maislabyrinth" wird derzeit als studentisches Projekt auf der Domäne angelegt. Betreut wird es von Prof. Dr. Oliver Hensel, Fachgebiet Agrartechnik sowie Dr. Christian Krutzinna, Geschäftsführer der Domäne Frankenhausen. Das geplante Labyrinth ist gleichzeitig in mehrere Lehrveranstaltungen eingebunden: In der Vorlesung "Vermessungstechnik" wird die Gesamtfläche eingemessen, im Lehrangebot "precision farming" mittels GPS-Navigation die Wege geschnitten (Fotos siehe unten), während der Saat eine Diplomarbeit zur bodenfeuchteabhängigen Sätiefenregulierung angefertigt und bei der Ernte im Herbst in Zusammenarbeit mit einer Industriefirma eine Diplomarbeit zum Pflückverhalten von Maiskolben durchgeführt. Der angelegte Lehrpfad soll sich insbesondere mit dem hochaktuellen Thema "Nachwachsende Rohstoffe" beschäftigen. Das Gesamtprojekt wird von drei Studierenden des Fachbereichs Ökologische Agrarwissenschaften selbstständig koordiniert - Michael Hesse, Lisa Busch, Stephanie Müller.

Feldlabyrinthe erfreuen sich deutschlandweit einer sehr großen Beliebtheit und sind Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher. Es werden während der ca. sechswöchigen Laufzeit des Labyrinthes von August bis Oktober etliche tausend Besucher erwartet. In einem Maisfeld werden in Art eines Irrgartens Wege angelegt, die zu einem zentralen Aussichtspunkt führen; während des Ganges durch das Labyrinth erhält der Besucher an einzelnen Stationen Fachinformationen zu landwirtschaftlichen Themen oder muss Aufgaben lösen.

Eine Presseeinladung zur "Einweihung" am 30. Juli, 11 Uhr geht Ihnen noch gesondert zu. Wenn Sie das Thema interessiert, sprechen Sie bitte die Studierenden unter oekosomaha@web.de oder Tel. (0177) 5903201 (Frau Müller) an oder wenden Sie sich an Prof. Hensel Tel. (05542) 98-1225, Fax -1520, e-mail agrartechnik@uni-kassel.de sowie Dr. Krutzinna unter Tel. (05542) 98-1581 oder -1554). Weitere Informationen zum Ökologischen Feldlabyrinth unter http://www.uni-kassel.de/fb11cms/agt/?c=103.
Aktuelle Fotos von der Feldvermessung und den ersten Anbau-Vorbereitungen liegen unter
http://www.uni-kassel.de/presse/pm/bilder/aussaat1.jpg
http://www.uni-kassel.de/presse/pm/bilder/aussaat2.jpg

http://www.uni-kassel.de/presse/pm/bilder/einmessen1.jpg
http://www.uni-kassel.de/presse/pm/bilder/einmessen2.jpg

Über Ihr Interesse und Ihre Berichterstattung würde ich mich freuen. Bitte teilen Sie mir gegebenenfalls Sendetermine mit, damit ich eine Aufzeichnung veranlassen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

gez. Annette Ulbricht

uniprotokolle > Nachrichten > UNIK: Deutschlandweit einmalig: Ein ökologisches Feldlabyrinth entsteht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102139/">UNIK: Deutschlandweit einmalig: Ein ökologisches Feldlabyrinth entsteht </a>