Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Karrierechancen in Luft- und Raumfahrt

24.06.2005 - (idw) Technische Universität München

ESA-Promotionstour an der TU München Über Karriere-Chancen und berufliche Perspektiven in der Internationalen Luft- und Raumfahrt, und speziell bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA, informieren am 4. Juli 2005 an der TU München in Garching Führungskräfte und leitende Persönlichkeiten der ESA, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie. Angesprochen sind vor allem junge, hochqualifizierte Absolventen der technischen Studienrichtungen Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Maschinenbau und Fertigungstechnik sowie der Disziplinen Astronomie und Astrophysik, Physik, Mathematik oder Software Engineering. Gerade für Berufseinsteiger bietet die ESA spezielle Programme an, z. B. ein "Post Doc Fellowship" oder "Young Graduate-Trainee". Die Promotionstour "Technologie-Karriere - Deutsches Personal in der Internationalen Raumfahrt" ist eine gemeinsame Initiative dieser drei Einrichtungen und des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.

ESA-Promotionstour
"Technologie-Karriere - Deutsches Personal in der Internationalen Raumfahrt"
4. Juli 2005, 18:30 bis 20:30 Uhr
Fakultät für Maschinenwesen, Raum MW 2250
Boltzmannstr. 15, 85747 Garching

Um Anmeldung wird gebeten unter www.ikom.tum.de

Medienvertreter sind herzlich eingeladen!

Der ESA gehören 16 europäische Mitgliedstaaten an, über ein Kooperationsabkommen ist auch Kanada dem Verbund angeschlossen. Ihren Hauptsitz hat die zwischenstaatliche Organisation in Paris, Niederlassungen befinden sich u. a. in Deutschland, Italien und den Niederlanden. Zielsetzung der ESA ist es, die Zusammenarbeit europäischer Staaten für ausschließlich friedliche Zwecke auf dem Gebiet der Weltraumforschung, Weltraumtechnologie und ihrer Anwendungen sicherzustellen und zu entwickeln. Hierunter zählen Programme zur Entwicklung innovativer Raumfahrzeugträger sowie Satelliten zur Forschung, Telekommunikation, Navigation und Erdbeobachtung.

Weitere Informationen zu den Arbeitsangeboten für junge Wissenschaftler unter www.esa.int.

Kontakt:
Dr. Frank C. Danesy
Personalleiter ESOC, Tel. (06151) 90 23 56

uniprotokolle > Nachrichten > Karrierechancen in Luft- und Raumfahrt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102141/">Karrierechancen in Luft- und Raumfahrt </a>