Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

Uni Witten/Herdecke schreibt weiter Studierende in Humanmedizin ein

21.07.2005 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Präsident Glatthaar: Gute Entscheidung im Interesse von Bewerbern und Studierenden Im aktuellen Akkreditierungsgutachten des Wissenschaftsrats wird empfohlen, ab sofort keine Neueinschreibungen im Fach Humanmedizin an der Universität Witten/Herdecke mehr vorzunehmen.

Nach intensiven Gesprächen der Uni-Leitung mit dem Wissenschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen steht ab sofort fest, dass die Universität das Bewerbungsverfahren für das kommende Sommersemester wie geplant durchführen und Neueinschreibungen vornehmen kann. Uni-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Glatthaar stellte dieses Ergebnis heute (21.7.05) bei einer Pressekonferenz an der Universität Witten/Herdecke vor.

Glatthaar zeigte sich über diese Entscheidung des Wissenschaftsministeriums erleichtert: "Im Interesse der mehr als tausend Bewerber, die sich in Witten um einen der 42 Studienplätze im Fach Humanmedizin beworben haben, ist dies eine gute Entscheidung."

Glatthaar versicherte, dass die Universität Witten/Herdecke "tragfähige und zukunftsweisende Antworten auf die Empfehlungen des Wissenschaftsrats" finden werde.

Ein umfangreiches Dossier mit detaillierten Stellungnahmen zu einzelnen Punkten des Gutachtens finden Sie heute ab ca. 12 Uhr im Internet unter:
www.uni-wh.de/presse -> Materialien

Kontakt: Dr. Olaf Kaltenborn, Tel.: 02302/926-848, -754, -808
Weitere Informationen: http://www.uni-wh.de/presse
uniprotokolle > Nachrichten > Uni Witten/Herdecke schreibt weiter Studierende in Humanmedizin ein
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/103531/">Uni Witten/Herdecke schreibt weiter Studierende in Humanmedizin ein </a>