Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Chinesische Beamte "drücken Schulbank" in Heidelberg

21.07.2005 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Wieder Qualifizierungsprogramm für chinesische Führungskräfte an der Universität Heidelberg - Verwaltungsbeamte der Provinz Jiangsu lernen deutsches Verwaltungs- und Rechtssystem kennen - Medien sind herzlich zur Eröffnungsveranstaltung am 27. Juli 2005 in die Alte Universität eingeladen Sieben Wochen lang werden 34 hochrangige chinesische Verwaltungsbeamte in Heidelberg die "Schulbank drücken". Sie kommen aus der Provinz Jiangsu im Osten der Volksrepublik China, mit der Baden-Württemberg seit 1994 durch eine offizielle Partnerschaft eng verbunden ist.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Hartmut Sangmeister, Studiendekan der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Heidelberg, werden die chinesischen Führungskräfte vom 25. Juli bis 9. September 2005 systematische Kenntnisse über das politisch-rechtliche System, den Verwaltungsaufbau und das Verwaltungsmanagement in Deutschland erwerben. Auf dem Programm stehen außerdem Exkursionen, zum Beispiel zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, zum Wirtschaftsministerium in Stuttgart, zu Institutionen der EU in Straßburg sowie zu kommunalen Einrichtungen in Baden-Württemberg und großen Unternehmen. So erhalten die Teilnehmer neben dem theoretischen Wissen praxisorientierte Einblicke in Behörden, Institutionen und Firmen der Bundesrepublik.

In diesem Jahr wird das interkulturelle Fortbildungsseminar bereits zum zweiten Mal durch die enge Zusammenarbeit des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums, der Führungsakademie Baden-Württem-berg und der Universität Heidelberg ermöglicht. Die 34 Teilnehmer wurden von dem Senior Management Training Center der Provinz Jiangsu ausgewählt; sie haben Führungspositionen in der Provinz Jiangsu auf Bürgermeister- oder Abteilungsleiterebene inne.

Die offizielle Begrüßung findet am 27. Juli 2005 von 9.30 bis 11.30 Uhr in der Alten Aula der Universität Heidelberg (Grabengase 1) statt. Festredner werden sowohl Vertreter der an der Durchführung beteiligten Institutionen sein als auch ein Vertreter der Botschaft der Volksrepublik China.

Rückfragen bitte an:
Petra Nellen
Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung
Tel. 06221 547818
nellen@uni-hd.de

Gabriele Fröhlich
Führungsakademie Baden Württemberg
Tel. 0621 4183668
froehlich-mannheim@t-online.de

Prof. Dr. Hartmut Sangmeister
Universität Heidelberg
Alfred-Weber-Institut
Tel. 06221 542925 und 542924 (Sekretariat) hartmut.sangmeister@urz.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

uniprotokolle > Nachrichten > Chinesische Beamte "drücken Schulbank" in Heidelberg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/103570/">Chinesische Beamte "drücken Schulbank" in Heidelberg </a>