Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Six Sigma: Qualität steigern, Fehlerkosten senken

26.07.2005 - (idw) NWA, Nordwestdeutsche Akademie für wissenschaftlich-technische Weiterbildung

Die Erhöhung der Effizienz aller Geschäftsprozesse ist in den Mittelpunkt von Verbesserungsaktivitäten getreten. Eine der aktuellsten Herangehensweisen dafür heißt Six Sigma. Entwickelt und zum ersten Mal angewendet wurde diese Strategie zur Qualitäts- und Produktivitätsverbesserung in den USA von Motorola Mitte der achtziger Jahre. Mittlerweile setzen auch viele deutsche Unternehmen u.a. DaimlerChrysler, Danone, Lufthansa, Bosch und Nordenia Six Sigma ein.

Six Sigma ist zugleich Ziel und Methode. Six Sigma als Ziel bedeutet statistisch gesehen 3,4 Fehler pro eine Million Möglichkeiten. Die meisten Unternehmen liegen zurzeit bei zwischen 6.200 und 68.800 Fehlern. Diese Fehler in den Prozessen verursachen einen Fehlleistungsaufwand von bis zu 20-25 % des Umsatzes. Im Gegensatz zu üblichen Qualitätsverbesserungskonzepten hat Six Sigma eine klar strukturierte Vorgehensweise, welche, bei richtiger Durchführung, zu erheblichen Kosteneinsparungen führt.

Interessant ist, dass Six Sigma schon in der Einführungsphase substantielle und quantifizierbare Erfolge mit sich bringt. Voraussetzung dafür ist die entsprechende Schulung der Führungskräfte und Mitarbeiter.

Die Nordwestdeutsche Akademie, Weiterbildungseinrichtung der Fachhochschule Osnabrück, bietet ein einführendes Tagesseminar zum Thema: "Six Sigma - Durchbruchstrategie zur radikalen Qualitätsverbesserung und Kostensenkung" an. Dieses Seminar findet am Dienstag, den 30. August 2005 zwischen 9 und 17 Uhr in Räumen der Fachhochschule Osnabrück statt.

Fortführende Teamleiterlehrgänge - so genannte Black-Belt-Schulungen - finden in der zweiten Jahreshälfte 2005 ebenfalls in der NWA statt. Die Teilnehmer der Black-Belt-Schulungen bearbeiten ein eigenes Six Sigma-Projekt und erzielen Einsparungen für das Unternehmen in Höhe von mindestens 100.000 EUR. Dieses Ziel konnte bei über 85% der bisherigen Teilnehmern und Teilnehmerinnen erreicht werden.

Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an die NWA unter Tel.: 0541 - 969-3060 oder per E-Mail: info@nwa-akademie.de.
Weitere Informationen: http://www.nwa-akademie.de
uniprotokolle > Nachrichten > Six Sigma: Qualität steigern, Fehlerkosten senken
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/103716/">Six Sigma: Qualität steigern, Fehlerkosten senken </a>