Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Bundestagswahl 2005 im Unterricht

27.07.2005 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

Wenn die Schülerinnen und Schüler aus den Sommerferien in die Klassenzimmer zurück kehren, sind es nur noch wenige Wochen bis zur vorgezogenen Bundestagswahl. Dieses wichtige und aktuelle politische Ereignis kann trotzdem im Unterricht angemessen behandelt werden, denn in einer Rekordzeit von knapp zwei Monaten hat ein Team am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften der Universität Münster unter Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Sander in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ein multimediales Unterrichtsmodell zur Wahl am 18. September.

Die Lehrerinnen und Lehrer können mit den Materialien Jugendliche gezielt dazu anleiten, das Wahlkampfgeschehen vor Ort kritisch zu beobachten und die politische Auseinandersetzungen in den Medien sorgfältig zu analysieren. Die Schülerinnen und Schüler übernehmen in diesem Unterrichtsmodell die Rolle von Sozialforschern und erstellen mit Hilfe der Software "GrafStat" eine eigene Wahlprognose für ihren Wahlkreis. Selbst wenn sie noch nicht wählen dürfen, wird ihnen so ein aktiver Zugang zum politischem Geschehen eröffnet.

Für einen gezielten Einstieg können die Lehrerinnen und Lehrer auf eine gedruckte Fassung im Umfang von 80 Seiten zurückgreifen. In vollständiger Version liegen die acht Bausteine mit zahlreichen multimedialen Zusatzmaterialien und der Befragungssoftware GrafStat auf CD-Rom vor. Zugleich werden die Materialien mit entsprechenden Aktualisierungen im Internetangebot der Bundeszentrale für politische Bildung zur Verfügung gestellt. Das Modul "Forschen mit GrafStat", das diesem Modell zu Grunde liegt, hat sich seit vielen Jahren in der Unterrichtspraxis bewährt. Auch Neulingen in der empirischen Sozialforschung wird es damit leicht gemacht, professionelle und qualitativ hochwertige Befragungen durchzuführen und die Ergebnisse schülergemäß zu präsentieren.

Für die Lehrerinnen und Lehrer, die Software und Unterrichtsmodell anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl kennen lernen und nutzen wollen, werden in den nächsten Wochen im gesamten Bundesgebiet gezielt Fortbildungsveranstaltungen vom Projektteam der Universität Münster angeboten. Interessenten können sich an das Team der Universität wenden. Durch eine Hotline am Fachbereich Erziehungs- und Sozialwissenschaften der Universität Münster werden auch diejenigen unterstützt, die angesichts der Kürze der verbleibenden Zeit bis zum Wahltermin am 18. September einen "Blitzstart" hinlegen möchten und Jugendliche für die Durchführung der Unterrichtsreihe gewinnen möchten. Das Projektteam in Münster ist per Telefon (02 51-83-22 222) oder per E-Mail (info@forschenmitgrafstat.de) zu erreichen.
Weitere Informationen: http://www.bpb.de/grafstat/bundestagswahl
uniprotokolle > Nachrichten > Bundestagswahl 2005 im Unterricht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/103792/">Bundestagswahl 2005 im Unterricht </a>