Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Jubiläum am ZGDV Rostock: 15 Jahre Weiterbildung für die berufliche Zukunft

01.08.2005 - (idw) Zentrum für Graphische Datenverarbeitung e.V. (ZGDV)

Seit 15 Jahren bietet das Zentrum für Graphische Datenverarbeitung Rostock (ZGDV) weiterbildende Seminare und Workshops für Führungskräfte, Berufstätige, Berufseinsteiger und Studenten an / Aktueller Seminarplan mit neuen Kursangeboten ab sofort erhältlich Schwerpunkte der vom ZGDV angebotenen Seminarinhalte sind IT-Themen in den Bereichen Webdesign, Java, Bildbearbeitung und Gestaltung, die mit Kursen zu Management und Bürokommunikation ergänzt werden. "Der Bedarf an Fortbildung ist mit den Jahren deutlich gestiegen, während die finanziellen Mittel der Interessenten dafür jedoch eingeschränkter sind. Auch der Zeitfaktor spielt eine wesentliche Rolle - Unternehmen können und wollen ihre Mitarbeiter im Tagesgeschäft nicht mehr allzu lange entbehren", sagt Eva-Maria Mahnke von der Abteilung Aus-, Weiter- und Fortbildung des ZGDV. "Mit spezialisierten und kompakten Kursen passen wir uns diesen Anforderungen an, denn immer mehr Menschen erkennen die Weiterbildung als Chance, ihre Qualifikation und Position auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern".
Viele der ein- bis zweitägigen ZGDV-Schulungen finden seit neuestem am Abend und am Wochenende statt, damit auch "Vielbeschäftigte" die Möglichkeit erhalten, sich intensiv weiterzubilden.
Der neu herausgekommene Seminarplan umfasst mittlerweile über 150 Kursthemen, deren Inhalte sich am aktuellen Arbeitsmarkt-Trend orientieren und somit speziell auf die Bedürfnisse der einzelnen Berufsgruppen zugeschnitten sind. "Als modernes Forschungsinstitut verfügen wir zudem über aktuellste Technologien und neuestes Know-how, sodass eine hohe Qualität der Lehrgänge für unsere Teilnehmer gewährleistet ist", so Mahnke weiter.

Die Themen des neuen Seminarplans sind vielfältig: Von der professionellen Gestaltung des eigenen Webauftritts bis zu erfolgsorientierten Ansätzen zur Produktentwicklung über digitale Fotografie und Bildbearbeitung reicht die Auswahl, damit sich die Interessenten für die berufliche Zukunft fit machen können. Neben fundiertem Fachwissen können die Teilnehmer ebenso Schlüsselqualifikationen, so genannte Soft Skills, am ZGDV trainieren. Soziale Kompetenzen wie Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit sind mehr denn je in deutschen Unternehmen gefragt - in heutigen Stellenanzeigen sind diese Anforderungen an den Bewerber ein absolutes Muss. In Kleingruppen werden die Kenntnisse und Fähigkeiten der Lernenden intensiv aufgebaut und in einzelnen Übungsbeispielen zur praktischen Anwendung gebracht. Die erfolgreiche Teilnahme der Lehrveranstaltung wird abschließend mit einem Zertifikat bescheinigt.

Das ZGDV gehört zu den führenden europäischen Forschungsinstituten im Bereich der Graphischen Datenverarbeitung. Es wurde 1984 als gemeinnütziger Verein zur Förderung der Forschung, Entwicklung und Schulung auf dem Gebiet der Computergraphik mit Sitz in Darmstadt gegründet. 1990 wurde das ZGDV Rostock als Geschäftsstelle eröffnet. Das Institut ist im internationalen Forschungsnetzwerk der Graphischen Datenverarbeitung, dem INI-GraphicsNet, eingebettet.

Das vollständige Seminarprogramm und das Anmeldeformular gibt es im Internet unter http://www.zgdv.de. Weitere Informationen können auch per E-Mail unter awf@rostock.zgdv.de angefragt werden.

Kontakt:
Eva-Maria Mahnke
Zentrum für Graphische Datenverarbeitung e.V. (ZGDV)
Tel.: 0381-4024-152
E-Mail: eva.mahnke@rostock.zgdv.de

Kurzprofil INI-GraphicsNet:
Das internationale Netzwerk der Graphischen Datenverarbeitung (INI-GraphicsNet) besteht aus dem Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, dem Zentrum für Graphische Datenverarbeitung ZGDV e.V., beide in Darmstadt und Rostock, und dem Fachgebiet Graphisch-Interaktive Systeme (GRIS) der Technischen Universität Darmstadt sowie weiteren acht Institutionen in sechs Ländern: dem Centre for Advanced Media Technology (CAMTech), dem Centre for Graphics and Media Technology (CGMT), beide in Singapur, dem Centro de Computação Gráfica (CCG) in Guimarães und Coimbra (Portugal), The IMEDIA Academy in Providence, Rhode Island (USA), dem Omaha Graphics and Media Laboratory (OGM) in Nebraska (USA), dem Centre for Visual Interaction and Communication Technologies (VICOMTech) in San Sebastian (Spanien), dem Institute for Graphic Interfaces (IGI) in Seoul (Süd-Korea) und dem Center for Advanced Computer Graphics Technologies (GraphiTech) in Trento (Italien).
Diese Institutionen bilden das weltweit größte und leistungsfähigste Forschungs-Netzwerk der Graphischen Datenverarbeitung. Ihre Kernkompetenz ist die Visualisierung und interaktive Verarbeitung von Daten, Informationen und Wissen. Sie erforschen und entwickeln neue Interaktions- und Dialogformen für digitale Medien und realisieren innovative Systeme zur Kommunikation und graphisch-interaktiven Kooperation über Rechnernetzwerke. Innerhalb des Forschungsverbundes sind an den zehn Standorten über 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie mehr als 500 wissenschaftliche Hilfskräfte beschäftigt. Der Etat betrug 2004 über 40 Millionen EURO.

Weitere Informationen: http://www.zgdv.de
uniprotokolle > Nachrichten > Jubiläum am ZGDV Rostock: 15 Jahre Weiterbildung für die berufliche Zukunft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/103910/">Jubiläum am ZGDV Rostock: 15 Jahre Weiterbildung für die berufliche Zukunft </a>