Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

SOFC-Materialien Mittelpunkt einer Sommerschule

26.08.2005 - (idw) Forschungszentrum Jülich

Charakterisierungtechniken für SOFC-Materialien sind das Thema der zweiten Sommerschule des EU-Integrierten Projekts "Real-SOFC". SOFC steht für Solid Oxide Fuel Cell, die oxidkeramische Brennstoffzelle, die bei Temperaturen zwischen 650 und 950 °C läuft. Die Sommerschule findet vom 11. bis 16. September 2005 in Ovronnaz in den Schweizer Alpen statt. Behandelt werden
- Grundlagen und Entwicklungsstand der SOFC
- Wichtige Charakterisierungsmethoden für SOFC-Materialien
- Design und Durchführung elektrochemischer Tests
- Auswertung von Stapeln und stromerzeugenden Systemen.

Die Sommerschule wird von der Eidgenössischen Technischen Hochschule in
Lausanne und der Eidgenössischen Materialprüfanstalt in Dübendorf in
Zusammenarbeit mit internationalen Experten durchgeführt. Die Teilnahme ist offen für alle Interessenten. Angesprochen sind vor allem Studenten und Forscher, die mit der SOFC zu arbeiten beginnen, sowie Naturwissenschaftler und Forschungsmanager, die sich über die SOFC-Technologie vertieft informieren möchten. Alle Einzelheiten inklusive Programm, Anmeldung, Unterkunft sind im Internet verfügbar unter
http://www.real-sofc.org/events.
Weitere Informationen: http://www.real-sofc.org/events
uniprotokolle > Nachrichten > SOFC-Materialien Mittelpunkt einer Sommerschule
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/104799/">SOFC-Materialien Mittelpunkt einer Sommerschule </a>