Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Kein "Fach" mehr vor Hochschule Heilbronn

31.08.2005 - (idw) Fachhochschule Heilbronn

Am 1. September 2005 wird Fachhochschule Heilbronn (FHHN) in Hochschule Heilbronn (HHN) umbenannt. Rechtsgrundlage dieser Namensänderung ist das neue Baden-Württembergische Hochschulgesetz. "Das Ziel der Umbenennung ist, die Fachhochschulen im globalen Bildungswettbewerb noch besser zu positionieren," erklärt Rektor Prof. Dr. Gerhard Peter die Maßnahme. Der Begriff Fachhochschule ist zwar in Deutschland gut bekannt, lässt sich ausländischen Partnern häufig aber nur schwer erklären. Mit der neuen Namensänderung wird internationalen Gepflogenheiten entsprochen.
Die Entscheidung für den neuen Namen kennzeichnet optisch einen komplexen
Entwicklungsprozess. "Die Hochschule nimmt die Herausforderungen an, die sich durch den Bologna-Prozess ergeben", so der Rektor. So führte die HHN bereits im letzten Jahr bei zahlreichen Studiengängen das gestufte Studienmodell Bachelor und Master ein. Studierende mit gutem Bachelor-Abschluss, die die Voraussetzung zu wissenschaftlicher Arbeit und Promotion anstreben, haben nun auch an der Hochschule Heilbronn die Möglichkeit für einen Masterabschluss. Da dieser Studienabschluss im Regelfall zur Promotion qualifiziert und auch den Zugang zum höheren Dienst eröffnet, zeigt er die Gleichwertigkeit der Ausbildung mit den Universitäten. Der bisher bewährte Charakter des Studiums bleibt bestehen. Weiterhin wird es kurze Studienzeiten, praxis- und berufsbezogenen Lehrveranstaltungen sowie eine internationale Ausrichtung der Ausbildung geben und auch an der Zugangsberechtigung ändert sich nichts.

uniprotokolle > Nachrichten > Kein "Fach" mehr vor Hochschule Heilbronn
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/104930/">Kein "Fach" mehr vor Hochschule Heilbronn </a>