Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Die wissenschaftliche und kulturelle Rolle des Menschen in der Natur

20.09.2005 - (idw) GeoForschungsZentrum Potsdam

17. Jahreskonferenz der Academia Europaea am GFZ Potsdam
Themenbereiche sind:
- Der Einfluss Einsteins auf die europäische Wissenschaft und Kultur
- System Erde - der Blick von außerhalb
- System Mensch - Dynamik der Gemeinschaft
- System Mensch - das Individuum

"The Lisbon Earthquake 1755 - Impact on European Science and Culture" Die wissenschaftliche und kulturelle Rolle des Menschen in der Natur
17. Jahreskonferenz der Academia Europaea am GFZ Potsdam

Die 17. Versammlung der Academia Europaea findet in diesem Jahr vom 22. bis zum 24. September am GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ) statt. Dem diesjährigen Treffen geht ein eintägiger Workshop zu den wissenschaftlichen und kulturellen Auswirkungen des Lissabon-Erdbebens von 1755 voraus, bei dem die Stadt durch das Beben und einen nachfolgenden Tsunami vollständig zerstört wurde.
Die Academia Europaea begeht das "Internationale Jahr der Physik" mit besonderer Betonung auf Einstein an einem Ort mit historischer Bedeutung für die Astrophysik und die Geowissenschaften: dem Telegrafenberg zu Potsdam.
Der Titel der Konferenz lautet: "The Scientific and Cultural Architecture of Man in Nature". Themenbereiche sind:
- Der Einfluss Einsteins auf die europäische Wissenschaft und Kultur
- System Erde - der Blick von außerhalb
- System Mensch - Dynamik der Gemeinschaft
- System Mensch - das Individuum
Unter der Leitung des Präsidenten der Academia Europaea, Prof. Jürgen Mittelstrass (Universität Konstanz), beteiligen sich herausragende Wissenschaftler wie Professor Hans Küng (Tübingen), Professor Martin Rees (Cambridge) und Professor Jürgen Renn (Berlin) mit Voreträgen an der Konferenz. Die Veranstaltung wird am Abend des 22. September in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin mit der Vorstellung neuer Mitglieder, der Burgen-Stipendiaten und der Verleihung der Erasmus-Madaille 2005 eröffnet, die eigentliche Konferenz findet am 23./24. 09. 2005 in Potsdam statt, Konferenzsprache ist Englisch.
Nähere Information unter: http://www.gfz-potsdam.de/news/index.html

HINWEIS AN DIE REDAKTIONEN: Medienvertreter sind zu allen wissenschaftlichen Sitzungen willkommen, die öffentliche PUBLIKUMSVERANSTALTUNG jedoch findet am Freitag, dem 23. Sept. 2005 um 18:15 Uhr im Hörsaal des GFZ Potsdam, Telegrafenberg, statt.
Bitte informieren Sie den Veranstaltungskalender Ihrer Redaktion entsprechend:

Öffentliche Veranstaltung (Eintritt frei)
Am Freitagabend (23. 09. 2005, 18:15 Uhr) findet eine öffentliche Vorlesung im Hörsaalgebäude des GFZ Potsdam statt: Die Academia Europaea und das GFZ Potsdam laden herzlich ein:

Freitag, 23. 09. 2005

18:15 Uhr
"The Lisbon Earthquake 1755 - Impact on European Science and Culture"
Prof. (em.) Jean-Paul Poirier, Institut de Physique du Globe, Paris

19:00
"The Earth as a Musical Instrument"
Multimedia-Präsentation von Prof. Frank Scherbaum, Universität Potsdam


Ort:
GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ)
Telegrafenberg, Haus H
14473 Potsdam

Der Eintritt in die Veranstaltung ist frei.

ENDE DER MITTEILUNG

--
.......................................................
Franz Ossing
GFZ GeoForschungsZentrum Potsdam
-Public Relations-
Telegrafenberg
D-14473 Potsdam
Tel. ++49 (0)331 - 288 1040
Fax ++49 (0)331 - 288 1044
e-mail: ossing@gfz-potsdam.de
http://www.gfz-potsdam.de/news

uniprotokolle > Nachrichten > Die wissenschaftliche und kulturelle Rolle des Menschen in der Natur
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/105982/">Die wissenschaftliche und kulturelle Rolle des Menschen in der Natur </a>