Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Live aus dem RUB-Schülerlabor: "Thema NRW" auf WDR 5

20.09.2005 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

WDR 5 sendet am kommenden Freitag, 23.9., zwischen 15 und 16 Uhr live vom "kältesten Ort Bochums": Dann experimentieren Schülerinnen und Schüler einer sechsten Klasse aus Velbert im Alfried Krupp-Schülerlabor der RUB mit Tiefsttemperaturen und Pflanzenfarbstoffen. In der Sendung "Thema NRW" geht es diesmal um die "wissenschaftliche Elite von morgen - junge Forscher aus NRW". Bochum, 20.09.2005
Nr. 285

Live aus dem Schülerlabor
"Thema NRW" auf WDR 5: Junge Forscher
RUB-Schülerlabor: Chemie- und Physikprojekte im Radio

WDR 5 sendet am kommenden Freitag, 23.9., zwischen 15 und 16 Uhr live vom "kältesten Ort Bochums": Dann experimentieren Schülerinnen und Schüler einer sechsten Klasse aus Velbert im Alfried Krupp-Schülerlabor der RUB mit Tiefsttemperaturen und Pflanzenfarbstoffen. In der Sendung "Thema NRW" geht es diesmal um die "wissenschaftliche Elite von morgen - junge Forscher aus NRW". Einer der Studiogäste vor Ort ist Roland Fischer, Leiter und Mitinitiator des Schülerlabors und Chemieprofessor an der RUB.

Dem Nachwuchs über die Schulter geschaut

Thema NRW schaut den jungen Forschern über die Schulter. Die Sendung kommt am Freitag aus einem außerschulischen Lernort, der in NRW seines gleichen sucht: Mit großzügiger Förderung durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung ist hier ein Labor mit modernster Ausstattung entstanden, in dem bis zu drei Schulklassen gleichzeitig Experimente in Naturwissenschaft und Technik machen können. Neun Fakultäten der RUB - von der Psychologie über die Ingenieurwissenschaften bis zur Biologie - tragen das Schülerlabor und bieten hier Projekte an. Im Februar 2004 offiziell eröffnet, hat das Schülerlabor eine Kapazität für 5.000 bis 6.000 Schüler im Jahr.

Absoluter Nullpunkt und kunterbunte Farbstoffe

Er liegt bei minus 273,15 Grad Celsius, einer Temperatur, bei der alle Teilchen der Materie erstarren: der absolute Nullpunkt. Was bei tiefsten Temperaturen zum Beispiel mit Metallen passiert, erforschen die Schüler am Freitag in diesem Projekt. Experimente mit Flüssigstickstoff und -helium bieten einen faszinierenden Einblick in die Welt nahe dem absoluten Nullpunkt. Gleich nebenan beantworten Schülerinnen und Schüler im biologisch-chemischen Labor die Frage, welche Farbstoffe in der Pflanze stecken: Mit "Extraktion und Chromatographie" lernen sie eine effektive Trennmethode kennen, um einzelne Farbpigmente eines Blattes zu bestimmen und zu untersuchen. Im Umgang mit "Rotkohlsaft als natürlichem pH-Indikator" erfahren die jungen Forscher, unter welchen Bedingungen eine bestimmte Gruppe chemischer Farbstoffe - die Anthocyane - mal rot, mal blau, mal violett scheinen.

Wissenschaft im Kindergarten und Jugend forscht

Weitere Themen der Sendung sind u. a. der bundesweite Wettbewerb "Jugend forscht", der wie die Ruhr-Universität in diesem Jahr 40 Jahre alt geworden ist, und eine neue "Zielgruppe" für die Wissenschaft. Denn während Kinder-Universitäten für Schüler längst an den Hochschulen etabliert sind, setzen manche Wissenschaftler noch früher an und gehen zu den ganz kleinen - in den Kindergarten ...

uniprotokolle > Nachrichten > Live aus dem RUB-Schülerlabor: "Thema NRW" auf WDR 5
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/105984/">Live aus dem RUB-Schülerlabor: "Thema NRW" auf WDR 5 </a>