Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

78. Neurologenkongress in Wiesbaden eröffnet

21.09.2005 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

78. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
21. bis 24. September 2005, Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden

Von Alzheimer bis Parkinson:
78. Neurologenkongress in Wiesbaden eröffnet

Wiesbaden, 21. September 2005 - Heute beginnt der 78. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in den Rhein-Main-Hallen. Bis zum 24. September 2005 erörtern Ärzte und Wissenschaftler aktuelles Wissen zu Erkrankungen des Nervensystems. Die Veranstalter erwarten etwa 3.200 Besucher. Hauptthemen der Tagung sind unter anderem die häufigsten neurodegenerativen Erkrankungen des Gehirns wie die Alzheimer und die Parkinson-Krankheit. Darüber hinaus geht es um die Rolle des Immunsystems bei Erkrankungen von Gehirn, Nerven und Muskulatur sowie um Schlafstörungen und Epilepsie. Anliegen des Neurologenkongresses 2005 ist es, qualitativ hoch stehende Versorgung für Menschen mit neurologischen Erkrankungen sicher zu stellen - auch in Zeiten ausgeprägter Ressourcenknappheit. "Um dies zu erreichen, sind Vernetzung und Interaktion von Grundlagenforschung, klinischer Forschung und Versorgungsforschung von fundamentaler Bedeutung", betont Kongresspräsident Professor Dr. med. Wolfgang Oertel, Direktor der Klinik für Neurologie an der Philipps-Universität Marburg. In Wiesbaden stellen deshalb auch verschiedene Kompetenznetze und Forschungsverbünde in der Neurologie ihre Arbeit vor. Während der vier Kongresstage informieren sich die Teilnehmer in 17 Haupt- und 12 Minisymposien, mehr als 50 freien Vorträgen und zahlreichen Kursen über Forschung und Praxis in der Neurologie. Auf 418 Postern stellen wissenschaftliche Arbeitsgruppen ihre Studien vor. In der Industrieausstellung zeigen 90 Firmen ihre Produkte auf einer Fläche von etwa 2000 Quadratmetern. Sie laden außerdem zu 19 Satellitensymposien über neue Therapien ein.

Im Rahmen des Kongresses findet auch die Fortbildungsakademie der DGN statt. Neurologisch tätigen Ärzten bietet sie die Möglichkeit, sich auf den neuesten Wissensstand zu bringen: In mehr als 30 Kursen und 16 Seminaren deckt sie fast alle neurologischen Fachgebiete ab. Zwei besondere Programmpunkte der Tagung sind ein Wissenswettbewerb zu neurologischen Fällen - die so genannte"Neurologenolympiade" und ein "Videoforum Bewegungsstörungen", bei dem das beste Video gekürt wird.

Pressekonferenz:
anlässlich des 78. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)

"Von Schlaganfall bis Restless Legs - was hilft bei neurologischen Erkrankungen?"

Freitag, 23. September 2005, 14.00 bis 15.00 Uhr
Rhein-Main-Hallen Wiesbaden, Raum 14
Rheinstraße 20, 65185 Wiesbaden

Akkreditierung:

78. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
vom 21. bis 24. September 2005
Rhein-Main-Hallen Wiesbaden, Rheinstraße 20, 65185 Wiesbaden

___Ich werde den 78. Kongress der DGN persönlich besuchen.

___Ich werde die Pressekonferenz der DGN am 23.9.2005 von 14.00 bis 15.00 Uhr, Raum 14, besuchen.

___Bitte informieren Sie mich über aktuelle Themen der DGN per Post/Per E-Mail.


___Ich kann leider nicht teilnehmen, bitte schicken Sie mir das Informationsmaterial für die Presse per E-Mail/per Post.

NAME:
MEDIUM:
ADRESSE:

TEL/FAX:

Ihr Kontakt für Rückfragen:
Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
Pressestelle
Anna Julia Voormann
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Tel: 0711 89 31 552
Fax: 0711 89 31 167
E-Mail: info@medizinkommunikation.org
Internet: www.dgn.org

Ab 21.9.2005 vor Ort:
Tel: 0611 14 42 07
Fax: 0611 14 44 07
Mobil: 0173 962 96 38

uniprotokolle > Nachrichten > 78. Neurologenkongress in Wiesbaden eröffnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106059/">78. Neurologenkongress in Wiesbaden eröffnet </a>