Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. Februar 2020 

Das Zentrum für Mikroproduktion präsentiert sich auf dem Mikrosystemtechnik Kongress in Freiburg

22.09.2005 - (idw) Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Das Zentrum für Mikroproduktion (ZeMPro), ein von der "projekt REGION BRAUNSCHWEIG GMBH" initiiertes Kompetenznetzwerk, präsentiert sich auf dem Mikrosystemtechnik Kongress 2005 vom 10. bis zum 12. Oktober im Konzerthaus Freiburg. Das ZeMPro beteiligt sich mit Vorträgen und einem Stand auf der begleitenden Fachausstellung. Dort sind unter anderem der weltweit kleinste Präzisionsroboter "PARVUS" und eine Kalibriereinrichtung für Mikrokraftsensoren zu sehen. Der Mikrosystemtechnik Kongress 2005, eine gemeinsame Veranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), des VDE, der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik (GMM) und der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH (VDI/VDE-IT) findet zum ersten Mal statt. Das ZeMPro ist das regionale Kompetenznetzwerk der "projekt REGION BRAUNSCHWEIG GMBH" im Bereich der Mikroproduktionstechnik. In Kooperation mit Instituten der Technischen Universität Braunschweig, der Technischen Universität Clausthal, dem Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik, der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt und der LINEAS Project Services GmbH wird das vorhandene Know-how gebündelt und interessierten Firmen angeboten.

Der Mikrosystemtechnik Kongress vermittelt eine aktuelle Übersicht über das enorme Potenzial der deutschen Firmen und Forschungsinstitutionen auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik. Ziel ist es, die Vielfalt der aktuellen Entwicklungen in den verschiedenen Branchen kompakt und übersichtlich darzustellen. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmer eine kompakte Übersicht über das Potenzial der führenden deutschen Firmen und Forschungsinstitutionen in der Mikrosystemtechnik sowie daraus resultierender Wachstumschancen.

Weitere Informationen zum ZeMPro bietet die Internetpräsenz des Zentrums für Mikroproduktion (siehe www-Adresse, unten).

Kontakt:
Dina Melching (Projektleitung Mikroproduktion der projekt REGION BRAUNSCHWEIG GMBH und Geschäftsführerin des Zentrums für Mikroproduktion e.V.)
Telefon: 0531-12 18-134
Mail: dina.melching@projekt-region-brauschweig.de
Weitere Informationen: http://www.microcompany.de/
uniprotokolle > Nachrichten > Das Zentrum für Mikroproduktion präsentiert sich auf dem Mikrosystemtechnik Kongress in Freiburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106168/">Das Zentrum für Mikroproduktion präsentiert sich auf dem Mikrosystemtechnik Kongress in Freiburg </a>