Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Science Days an der Deutschen Telekom Fachhochschule Leipzig

22.09.2005 - (idw) Deutsche Telekom AG Fachhochschule Leipzig

Zu den nächsten Science Days am 28. und 29. September 2005 lädt die Deutsche Telekom Fachhochschule Leipzig alle Interessenten herzlich ein. In diesem Jahr wird zwei Tage lang in Plenar- und Fachvorträgen über "Next Generation Networks - Zukunft der Netze" diskutiert. Das Thema gehört zu den gegenwärtig heiß diskutierten Fragen der Zukunft der Telekommunikation. Es bietet zahlreiche Diskussionspunkte, die von Fragen der Standardisierung über Netztechnologien bis hin zu Geschäftsmodellen und Sicherheit gehen.

Wie schon in den vergangenen Jahren, konnten auch in diesem Jahr zahlreiche Referenten aus dem In- und Ausland als Referenten gewonnen werden. So werden beispielsweise Dr. Andreas Schwarzbacher vom Institute of Technology in Dublin, einer Partnereinrichtung der FHL, gemeinsam mit Studierenden der FHL über "Real-Time Hardware Implementation of an Speech Synthesis System" informieren. Außerdem sind unter anderen die Firmen Marconi Communications GmbH, Alcatel Deutschland GmbH Research & Innovation, Ericsson GmbH, British Telecom Germany und Siemens, sowie Dozenten osteuropäischer Partnerhochschulen mit interessanten Themen vertreten.

Auch die Deutsche Telekom entsendet Experten: Wolfgang Schmitz von der T-Com hält einen Vortrag zum Thema "Next Generation Networks - Die Deutsche Telekom nimmt die Herausforderung an". T-Mobile unterstützt die Veranstaltung mit einem Präsentationsstand. Weitere Fachreferenten und Gäste aus dem In- und Ausland berichten zum Thema, wobei die Hauptvorträge werden jeweils vormittags gehalten werden. An den Nachmittagen wird in zwei bis drei Gruppen workshopartig in kleinerem Rahmen diskutiert.

Die FH Leipzig erwartet von den Science Days, dass von Vertretern aus der Wissenschaft und Praxis interessante Konzepte vorgestellt werden und Erfahrungen ausgetauscht werden. Sicher werden nicht alle offenen Fragen endgültig beantwortet, aber unterschiedliche Standpunkte werden deutlich und Anregungen für die eigene Arbeit vermittelt. Die Science Days bieten zudem eine exzellente Plattform, um Kontakte im In- und Ausland innerhalb der Branche zu knüpfen und künftig zu pflegen".

Die Teilnahme an allen Vorträgen und Workshops ist kostenlos. Das detaillierte Programm zum Download ist auf der Homepage http://www.fh-telekom-leipzig.de eingestellt.
Weitere Informationen: http://"www.fh-telekom-leipzig.de"
uniprotokolle > Nachrichten > Science Days an der Deutschen Telekom Fachhochschule Leipzig
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106173/">Science Days an der Deutschen Telekom Fachhochschule Leipzig </a>