Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

"inno": Mit neuem Atemgassensor zu olympischem Gold?

23.09.2005 - (idw) IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Mit welchen mikrotechnischen Innovationen die Medizintechnik Behandlungsmethoden und Diagnoseverfahren revolutioniert, zeigt die September-Ausgabe des Hightech-Magazins "inno", das vierteljährlich vom Fachverband für Mikrotechnik IVAM herausgegeben wird. Interdisziplinäre Forschung und Entwicklung kombinieren die Bio- mit der Medizintechnik und machen diese zu einer der wachstumsstärksten Branchen überhaupt. Dabei spielen Miniaturisierung - und damit mikrotechnische Verfahren und Komponenten - eine bedeutende Rolle. IVAM-Mitglieder berichten in der "inno" über ihre Produktneuheiten.

Ob und wie ein neuer Atemgassensor zu olympischem Gold führen kann, beschreibt Martin Kusch von der ACEOS GmbH. Die Elliptec AG zeigt neue Dimensionen medizinischer Dosiereinheiten auf. Wie modulare Mikrofluidik-Plattformen die biomedizinische Forschung erleichtern, erläutert Melis Jan Gilde von der niederländischen Firma Capilix b.v.

Das Messe-Special informiert im Vorfeld, welche Innovationen und Fachvorträge die Besucher der BioTechnica, Productronica und ComPaMED im Herbst erwarten.

Die Zeitschrift ist bei IVAM kostenlos erhältlich und steht außerdem zum Download unter www.ivam.de zur Verfügung.

Über IVAM:

IVAM, der Fachverband für Mikrotechnik, ist eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen und Instituten aus der Mikrosystemtechnik. Derzeit sind 163 Unternehmen und Institute aus acht europäischen Ländern, Korea, Japan und den USA Mitglied bei IVAM. Als kommunikative Brücke zwischen Anbietern und Anwendern von mikrotechnischen Produkten und damit verbundenen Dienstleistungen vermarktet IVAM Wettbewerbsvorteile durch Technologiemarketing. Lobbyarbeit für kleine und mittelständische Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsprojekte und weltweites Networking runden das Tätigkeitsprofil von IVAM ab.

IVAM - Fachverband für Mikrotechnik
Emil-Figge-Straße 76
44227 Dortmund
Telefon: 0231 / 9742-168
E-Mail: info@ivam.de
Weitere Informationen: http://www.ivam.de/index.php?content=inno http://www.ivam.de
uniprotokolle > Nachrichten > "inno": Mit neuem Atemgassensor zu olympischem Gold?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106177/">"inno": Mit neuem Atemgassensor zu olympischem Gold? </a>