Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Mehr strategische Kompetenz für ein starkes Netzwerk: Kompetenzzentrum setzt die Arbeit von Frauen geben Technik n

23.09.2005 - (idw) Kompetenzzentrum Frauen in Informationsgesellschaft und Technologie

Der Verein "Frauen geben Technik neue Impulse" hat zum 19. September 2005 eine klare strategische Neuausrichtung vorgenommen. Mit neuer Führung, Struktur und Fokussierung auf drei Schwerpunktbereiche wird das neue Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit die Arbeit des Vereins und des Kompetenzzentrums Frauen in Informationsgesellschaft und Technologie weiter führen. Die zukünftigen Kompetenzfelder in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften sind:
- Digitale Integration
- Bildung, Weiterbildung und Beruf
- Hochschule, Wissenschaft und Forschung

Herausragende Beispiele für die bisherigen Aktivitäten des Vereins sind Projekte wie "Frauen ans Netz" und "50plus ans Netz", die Koordination des bundesweiten "Girls' Day", das Bundesausbildungsprojekt "idee_it", der Hochschulwettbewerb "Get the Best" und "Gender im Einsteinjahr - Chancen für Frauen in naturwissenschaftlichen Berufen".

Darüber hinaus engagiert sich der Verein in Deutschlands größtem Private-Public-Partnership, der Initiative D21, und kooperiert eng mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen, technischen, naturwissenschaftlichen Verbänden und Netzwerken, öffentlichen Einrichtungen, Arbeitgeberorganisationen, Gewerkschaften und Unternehmen. Die Projekte werden gefördert von Bundes- und Landesministerien, der Europäischen Union, internationalen Organisationen und Unternehmen.

Der neue Vorstand repräsentiert die breite Basis der zukünftigen Arbeit des Kompetenzzentrums. Neben der Vorsitzenden Barbara Schwarze und der stellvertretenden Vorsitzenden Prof. Dr. Susanne Ihsen von der TU München, bilden die mittelständische Unternehmerin Lilo Ihringer und Ulrike Petersen, Fraunhofer Gesellschaft AIS den Geschäftsführenden Vorstand des Kompetenzzentrums.
Den Bereich Internationales vertritt Maud Pagel, Leiterin Diversity | Deutsche Telekom im Vorstand.
Für das Kompetenzfeld Digitale Integration stehen die Vorstände Prof. Dr. Nicola Marsden, Hochschule Heilbronn, Dr. Dieter Klumpp | Alcatel SEL und
Sylvia Stange | Deutsche Telekom.
Die Vorstände Prof. Dr.-Ing. Moniko Greif | FH Wiesbaden, Dr.-Ing. Kira Stein | dib e.V., Dr. Werner Altmann | GI, Dr. Günter Lambertz | DIHK und Carlotta Köster-Brons | BDA vertreten das Feld Bildung, Weiterbildung und Beruf.
Das Kompetenzfeld Hochschule, Wissenschaft und Forschung wird durch die Vorstände Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke | VDI, Petra Friederich | VDE, Veronika Oechtering | Universität Bremen, GI und Dr. Barbara Bertram | DKFZ Heidelberg, AKFiFz vertreten.

Die Website www.kompetenzz.de bleibt mit ihren News, aktuellen Veranstaltungstipps, Daten und Fakten weiter aktuell. Der Relaunch erfolgt Ende des Jahres 2005.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:
Kompetenzzentrum
Fachhochschule Bielefeld
Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10
D-33602 Bielefeld
fon: +49. 521.106-73 22
fax: +49. 521.106-71 71
email: info@kompetenzz.de http://mailto:info@kompetenzz.de
Weitere Informationen: http://www.kompetenzz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mehr strategische Kompetenz für ein starkes Netzwerk: Kompetenzzentrum setzt die Arbeit von Frauen geben Technik n
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106224/">Mehr strategische Kompetenz für ein starkes Netzwerk: Kompetenzzentrum setzt die Arbeit von Frauen geben Technik n </a>