Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Januar 2020 

Braunschweiger Brandschutz-Tage 2005: Wie sicher sind Arenen und Stadien bei einem Brand?

26.09.2005 - (idw) Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

Die Fußballweltmeisterschaft 2006 steht bevor. Viele Stadien wurden modernisiert oder neu errichtet, und eine Reihe von Arenen kamen hinzu, die voll überdacht sind und multifunktional auch für andere Großveranstaltungen genutzt werden sollen. Große Menschenmengen, die bei einer Gefahrensituation erfahrungsgemäß schwer berechenbar oder steuerbar sind, stellen ein hohes Risikopotenzial dar, dem durch unterschiedliche Maßnahmen zu begegnen ist. Neben vorbeugenden baulichen Maßnahmen zur Bereitstellung ausreichender Rettungswege sind auch vorbereitende Maßnahmen für den Einsatz der Feuerwehr und organisatorische Maßnahmen bei den Betreibern zu treffen.

Die besonderen Herausforderungen durch die Fußballweltmeisterschaft 2006 haben eine Aktualisierung der Bau- und Brandschutzvorschriften für so genannte Versammlungsstätten erforderlich gemacht. Die Neuerungen und ihre Auswirkung auf eine gerade im Bau befindlichen Arena in Stuttgart werden im Rahmen der Braunschweiger Brandschutz-Tage vom 28. bis 29. September 2005 diskutiert. Weitere Beispiele für multifunktionale Versammlungsstätten runden diesen Themenblock ab. In weiteren Fachsitzungen wird aus erster Hand über aktuelle Ergebnisse aus der Braunschweiger Brandschutzforschung sowie die Umsetzung der Erkenntnisse in technische Regeln einerseits und in einen Leitfaden für die in der Praxis tätigen Brandschutzingenieure andererseits berichtet.

900 Brandschutzfachleute aus Baubehörden, Feuerwehren, Ingenieurbüros und Wirt-schaftsunternehmen kommen zu dem vom Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) der Technischen Universität Braunschweig veranstalteten Fachseminar. In einer begleitenden Fachausstellung mit über 40 Ausstellern aus den unterschiedlichsten Sparten der Brandschutzindustrie können die in den Vorträgen besprochenen Brandschutzmaßnahmen in natura betrachtet werden.

Ihre Fragen zu Bränden, Brandrisiken und Brandschutzmaßnahmen wollen

- Prof. Dr. Dietmar Hosser, iBMB, wissenschaftlicher Tagungsleiter,
- Leitender Branddirektor Dipl.-Ing. Harald Hagen, Leiter der Feuerwehr Wiesbaden, und
- Dr. Willi Siegfried, HHP Nord/Ost Beratende Ingenieure, Braunschweig,

im Rahmen eines Pressegesprächs mit Ihnen erörtern
am Mittwoch, dem 28. September 2005, um 13.00 Uhr
im Presseraum 5, Stadthalle Braunschweig,
Leonhardplatz, 38102 Braunschweig.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind dazu und zu einem kleinen Imbiss herzlich eingeladen. Wir bitten hierfür um Voranmeldung unter Tel.: 0531/391-4122 oder -4124.
Die begleitende Fachausstellung mit ca. 40 Fachfirmen bietet vielfältige Fotomotive.
Weitere Informationen: http://www.ibmb.tu-braunschweig.de/index.html?/brandschutz/veranstaltungen/bbt05.html
uniprotokolle > Nachrichten > Braunschweiger Brandschutz-Tage 2005: Wie sicher sind Arenen und Stadien bei einem Brand?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106301/">Braunschweiger Brandschutz-Tage 2005: Wie sicher sind Arenen und Stadien bei einem Brand? </a>