Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

The Open University auf Platz 1: Studierende geben britischer Fernuniversität beste Noten auf der Zufriedenheitsskala

29.09.2005 - (idw) Open University

Studenten der Open University, Europas größter staatlicher Fernuniversität mit Sitz im britischen Milton Keynes, sind mit ihrer Hochschule besonders zufrieden. Unter 131 englischen Hochschulen erreichte die Open University, befragt nach der Zufriedenheit ihrer Studenten, den ersten Platz. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Untersuchung, bei der 170.000 Studierende im Auftrag der britischen Bildungsräte befragt wurden. Das Universitätsranking wird jährlich im Times Higher Education Supplement veröffentlicht und findet große Beachtung. Danach erreichte die Open University mit 4.5 von maximal 5 möglichen Punkten die höchste Bewertung auf der studentischen Gesamt-Zufriedenheitsskala, gefolgt von der Royal Academy of Music und dem St. Mary`s University College, beide London.

Die Zufriedenheit mit der Hochschule wurde anhand verschiedener Kriterien geprüft. Bei der Frage nach der Einschätzung der Leistungskontrolle, der Beurteilung und beim Feedback durch die Lehrkräfte erzielte die Open University die höchste Punktzahl und damit die Spitzenstellung bei allen britischen Hochschulen. Punktgleich an erster Stelle ist sie zusammen mit einer anderen Universität bei der Bewertung ihrer Studienorganisation und des Hoch-schulmanagements. Bezüglich der Qualität der Lehre und der Güte der Unterrichtsmethodik steht die Open University auf dem zweiten Rang von 131 befragten Hochschulen.

Auch in einer zweiten Untersuchung schnitt die Open University hervorragend ab. Hier wurden die Studierenden nach ihrer Meinung über einzelne Studienfächer befragt. Das Ergebnis der 41 bewerteten Fachbereiche zeigt, wie zufrieden Open University Studenten auch mit der Qualität ihrer Fächer sind. Denn keine andere britische Hochschule erzielte gleich in zehn verschiedenen Fächern die Top-Bewertung "most satisfied". Besonders geschätzt werden die naturwissenschaftlichen Studien mit medizinischen, biologischen und mathematischen Schwerpunkten, gefolgt von Fachbereichen aus dem Ingenieurwesen sowie Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Die Vize-Kanzlerin der Open University, Professor Brenda Gourley, sagte, dass eine Reihe von Faktoren für das gute Abschneiden ihrer Hochschule verantwortlich sind: "Berufsbegleitend im Fernstudium an der Open University zu studieren erfordert ein hohes Maß an Engagement, um Erfolg zu haben. Das gleiche Maß an Engagement und Anstrengung bieten wir unseren Studenten, indem wir für sie die besten Kursmaterialien entwickeln und jedem Einzelnen engagierte, fachlich- pädagogische Unterstützung geben. Denn die Open University verwirklicht ein einzigartiges Konzept des betreuten Fernstudiums, wo sich multimediale Lernmaterialien mit Präsenzstudien und intensiver persönlicher Tutorenbetreuung abwechseln. In einem Schreiben bedankte sich Frau Professor Gourley bei über 3000 Open University-Mitarbeitern für das ausgezeichnete Abschneiden der Hochschule.

Kontakt: Studienberatung Open University Business School, Mark Latham, Telefon: 0211/618 0554, E-Mail: C.M.Latham@open.ac.uk und Bettina Schwerdtfeger, Open University Coordinator Central Germany, c/o Carl Duisberg Centren, Hansaring 49-51, 50670 Köln, Telefon: 0211/16 26-235, schwerdtfeger@cdc.de

Weitere Informationen: http://www.open.ac.uk

Zur Untersuchung:

An der Untersuchung nahmen 170.00 Hochschüler höherer Semester aus England, Wales und Nordirland teil. Von den insgesamt 141 Hochschulen gingen 131 in das Untersuchungsergebnis ein; zehn Universitäten konnten nicht berücksichtigt werden, weil die vereinbarte Rücklaufquote von 50 Prozent unterschritten wurde. Auftraggeber sind die Higher Education Funding Councils und nationalen Studentengewerkschaften. Die Studie wurde am 22.9.2005 im Times Higher Education Education Supplement veröffentlicht. Siehe auch: http://www.tqi.ac.uk

Zur Open University:

Als englischsprachige Fernuniversität genießt die Open University auch in Deutschland bei rund 1.300 Studenten hohe Anerkennung. Weltweit studieren jährlich rund 200.000 Studierende, meistens berufsbegleitend. Das Angebot richtet sich vor allem an diejenigen, die aus beruflichen oder familiären Gründen ein flexibles Lernsystem benötigen. Studenten haben die Wahl zwischen verschiedenen einführenden Studiengängen, dem BA bis hin zu Master- und Promotionsstudiengängen. Die OU Business School als Fakultät der Open University gilt als einer der führenden Anbieter von MBA-Abschlüssen in Europa. Alle Hochschulabschlüsse sind weltweit und auch in Deutschland anerkannt; die MBA-Abschlüsse sind dreifach akkreditiert. Das Fernstudium ist kostenpflichtig. Es ist in einzelne Module unterteilt und nach dem Prinzip des "Blended Learning" organisiert: Tutoren betreuen jeden Studierenden persönlich. Traditionelle Unterrichtsmaterialien wechseln sich ab mit Multimedia und audio-visuellen Lehrsendungen. Das Abitur wird nicht verlangt, jedoch gute Englischkenntnisse. Denn an der Fernuniversität wird nur Englisch gesprochen.


Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe
Weitere Informationen: http://www.open.ac.uk http://www.oubs.open.ac.uk
uniprotokolle > Nachrichten > The Open University auf Platz 1: Studierende geben britischer Fernuniversität beste Noten auf der Zufriedenheitsskala
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106473/">The Open University auf Platz 1: Studierende geben britischer Fernuniversität beste Noten auf der Zufriedenheitsskala </a>