Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Einsteins Veröffentlichungen gaben Impulse für die neuere Forschung zu Urknall und Schwarzen Löchern

30.09.2005 - (idw) Fachinformationszentrum Karlsruhe

FIZ Karlsruhe veröffentlicht Einstein-Broschüre / Analyse der Zitierungshäufigkeit anhand von Recherchen in wissenschaftlich-technischen Datenbanken von STN International / Auch nach 100 Jahren unvermindertes Interesse an Einsteins Veröffentlichungen Karlsruhe, September 2005 - Dass das Interesse an Einsteins Veröffentlichungen auch nach 100 Jahren praktisch unvermindert ist, beweisen detaillierte Analysen der Zitierungshäufigkeit seiner Aufsätze in der wissenschaftlichen Fachliteratur anhand von Recherchebeispielen aus wissenschaftlich-technischen Datenbanken des weltweit führenden Online-Service STN International. STN wird in Europa von FIZ Karlsruhe betrieben. Recherchen nach verwandten Themen zeigen, dass Einsteins Arbeiten entscheidende Impulse für die neuere Forschung zu Urknall und Schwarzen Löchern sowie zur Entwicklung neuer Feldtheorien in der Quantenphysik gegeben haben.

Zum Abschluss des Einstein-Jahres und fast genau 100 Jahre nach der "Geburt" der berühmten Formel E=mc² (am 27.9.1905 veröffentlichte Einstein den entsprechenden Aufsatz) würdigt FIZ Karlsruhe Leben und Werk des Vaters der modernen Physik in einer ebenso informativen wie unterhaltsamen Broschüre.

Die vier Autoren, allesamt Naturwissenschaftler, beleuchten die verschiedenen Aspekte von Einsteins Wirken. So erfährt der Leser biografische Details aus Kindheit und Berufsleben des großen Wissenschaftlers ebenso wie Näheres zum Einfluss Einsteins auf Kunst und Literatur. Er erhält eine kurze, auch für den Laien verständliche Einführung in die fünf bahnbrechenden Veröffentlichungen aus dem "Wunderjahr" sowie einen Ausblick auf die Bedeutung von Einsteins Erkenntnissen für die zukünftige Forschung. Daneben wird durch praktische Anwendungsbeispiele der von Einstein entdeckten physikalischen Prinzipien erläutert, dass diese beileibe nicht nur für hoch spezialisierte Wissenschaftler von Interesse, sondern auch aus vielen Bereichen unseres alltäglichen Lebens (Rauchmelder, Fernseher, GPS u.a.) mittlerweile nicht mehr wegzudenken sind.

Die Broschüre ist sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch erhältlich und kann unter folgender Adresse bestellt werden:

FIZ Karlsruhe, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Ansprechpartner: Herr Rüdiger Mack
Tel. 07247/808-513, Fax 07247/808-136
E-Mail: Ruediger.Mack@fiz-karlsruhe.de

Beide Hefte sind auch als pdf-Dateien verfügbar unter
http://www.stn-international.de/archive/stn_brochures/einstein_d.pdf
http://www.stn-international.de/archive/stn_brochures/einstein_e.pdf

Als weltweit agierende wissenschaftliche Serviceeinrichtung produziert und vermarktet FIZ Karlsruhe Informationsdienste sowie Dienstleistungen und Lösungen für das Informations- und Wissensmanagement. Schwerpunkt sind professionelle Fachdatenbanken aus Technik, Patentwesen und Naturwissenschaft, die FIZ Karlsruhe gemeinsam mit Partnern im In- und Ausland aufbaut. Die bereitgestellten hochwertigen Informationen bilden wichtige Grundlagen für Entscheidungsprozesse in Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Größter Geschäftsbereich ist der Online-Dienst STN International (The Scientific & Technical Information Network), den FIZ Karlsruhe als europäischer Partner im trilateralen Verbund mit dem amerikanischen Chemical Abstracts Service (CAS), Columbus, Ohio und der Japan Science and Technology Agency (JST) in Tokio betreibt. Sein breit gefächertes Produktspektrum umfasst zurzeit mehr als 230 wissenschaftlich-technische Datenbanken mit insgesamt ca. 500 Mio. Dokumenten.

FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, in der sich außeruniversitäre Forschungs- und Serviceeinrichtungen verschiedener Wissenschaftsbereiche zusammengeschlossen haben, die gemeinsam von Bund und Ländern gefördert werden.
Weitere Informationen: http://www.fiz-karlsruhe.de
uniprotokolle > Nachrichten > Einsteins Veröffentlichungen gaben Impulse für die neuere Forschung zu Urknall und Schwarzen Löchern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106589/">Einsteins Veröffentlichungen gaben Impulse für die neuere Forschung zu Urknall und Schwarzen Löchern </a>