Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Germanistik: Studierende aus Torun und Szeged zu Gast in Göttingen

30.09.2005 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Ein trilaterales Forschungsseminar für Studierende der Literaturwissenschaft aus Göttingen und den beiden Partnerhochschulen in Torun (Polen) und Szeged (Ungarn) findet vom 2. bis 6. Oktober 2005 an der Georg-August-Universität statt. Im Mittelpunkt des diesjährigen Treffens, zu dem das Zentrum für komparatistische Studien und das Seminar für Deutsche Philologie einladen, steht das Thema "Studieren in Europa - in Dichtung und Wahrheit". Die drei Sitzungen des Seminars wurden von den beteiligten Studierenden im Sommersemester vorbereitet; sie werden jetzt in wechselnder Verantwortung durchgeführt. Die Teilnehmer - jeweils zehn Studentinnen und Studenten der drei Hochschulen - arbeiten dabei mit literarischen Texten aus ihren Ländern und wollen aus vergleichender Perspektive dem Motiv "Studierende in der Literatur" nachgehen. In einem zweiten Schwerpunkt werden sich die Seminarteilnehmer mit den Studienbedingungen in Göttingen, Torun und Szeged auseinandersetzen. Pressemitteilung
Göttingen, 30. September 2005 / Nr. 312/2005

Germanistik: Studierende aus Torun und Szeged zu Gast in Göttingen
Trilaterales Forschungsseminar zum Thema "Studieren in Europa - in Dichtung und Wahrheit"

(pug) Ein trilaterales Forschungsseminar für Studierende der Literaturwissenschaft aus Göttingen und den beiden Partnerhochschulen in Torun (Polen) und Szeged (Ungarn) findet vom 2. bis 6. Oktober 2005 an der Georg-August-Universität statt. Im Mittelpunkt des diesjährigen Treffens, zu dem das Zentrum für komparatistische Studien und das Seminar für Deutsche Philologie einladen, steht das Thema "Studieren in Europa - in Dichtung und Wahrheit". Die drei Sitzungen des Seminars wurden von den beteiligten Studierenden im Sommersemester vorbereitet; sie werden jetzt in wechselnder Verantwortung durchgeführt. Die Teilnehmer - jeweils zehn Studentinnen und Studenten der drei Hochschulen - arbeiten dabei mit literarischen Texten aus ihren Ländern und wollen aus vergleichender Perspektive dem Motiv "Studierende in der Literatur" nachgehen. In einem zweiten Schwerpunkt werden sich die Seminarteilnehmer mit den Studienbedingungen in Göttingen, Torun und Szeged auseinandersetzen.

Anlass für die Auseinandersetzung mit Fragen des Studiums bietet insbesondere die europaweite Einführung und Angleichung von Bachelor- und Masterstudiengängen. Welche Vorteile bringt der Bologna-Prozess, wo könnte er zu Nachteilen führen? Wie wird das Germanistik-Studium an den drei Hochschulen gestaltet? Lassen sich die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen in Göttingen, Torun und Szeged überhaupt miteinander vergleichen? Diskutiert werden diese Fragen auf der Grundlage von Multimedia-Präsentationen, die die Studierenden erarbeitet haben. "Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen literaturwissenschaftlichen Fragestellungen zielt dieses Seminar auch darauf ab, den wissenschaftlichen Nachwuchs in methodischen und didaktischen Fragen zu fördern", erläutert Torsten Hoffmann, der die Veranstaltung zusammen mit Tom Kindt sowie Dr. Tomasz Waszak (Torun) und Dr. Attila Bombitz (Szeged) organisiert hat.

Ein gemeinsames Seminar in der Literaturwissenschaft wird bereits seit Beginn der neunziger Jahre angeboten. "Die Treffen haben in den vergangenen Jahren dazu beigetragen, dass Teilnehmer aus Polen und Ungarn ihre Stipendien für einen Studien- oder Forschungsaufenthalt an der Universität Göttingen genutzt haben", betont Torsten Hoffmann. Die Georg-August-Universität und die Nikolaus Kopernikus Universität Torun pflegen seit vielen Jahren wissenschaftliche Kontakte unter anderem in der Germanistik. Die Hochschulpartnerschaft mit der Universität in Szeged besteht seit 20 Jahren.


Kontaktadresse:
Torsten Hoffmann und Tom Kindt
Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Deutsche Philologie
Käte-Hamburger-Weg 3, 37073 Göttingen
Telefon (0551) 39-12267 und 39-7516
e-mail: torsten.hoffmann@phil.uni-goettingen.de
e-mail: tom.kindt@phil.uni-goettingen.de
Internet: http://www.phil.uni-goettingen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Germanistik: Studierende aus Torun und Szeged zu Gast in Göttingen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106593/">Germanistik: Studierende aus Torun und Szeged zu Gast in Göttingen </a>