Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Die RUB will's wissen: Online-Umfrage zu Studiengebühren

27.10.2005 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Die Ruhr-Universität Bochum will's wissen: Welche Meinung haben die Studierenden zu Studiengebühren? Am kommenden Mittwoch, 2.11.2005, startet im Internet eine große Umfrage unter allen Studierenden der RUB. Rund 32.000 Studentinnen und Studenten der RUB haben hier vier Wochen lang die Möglichkeit, differenziert ihre Meinung zu Studiengebühren zu äußern. Bochum, 27.10.2005
Nr. 334

Die RUB will's wissen
Online-Umfrage zu Studiengebühren
Gefragt: Die Meinung der Studierenden

Die Ruhr-Universität Bochum will's wissen: Welche Meinung haben die Studierenden zu Studiengebühren? Am kommenden Mittwoch, 2.11.2005, startet im Internet eine große Umfrage unter allen Studierenden der RUB. Rund 32.000 Studentinnen und Studenten der RUB haben hier vier Wochen lang die Möglichkeit, differenziert ihre Meinung zu Studiengebühren zu äußern. "Wir wollen die Meinung unserer Studierenden wissen und eine breite Diskussion anstoßen, aus der letztlich eine Entscheidung der Ruhr-Uni gefällt werden wird", sagt Prof. Dr.-Ing. Gerhard Wagner, Rektor der RUB. Die Umfrage ist eine Initiative des Rektorats und der Pressestelle der RUB. Sie ist unter den Hochschulen NRWs bisher einzigartig.

Der Link zur Abstimmung

Die Online-Umfrage ist vom 2.11. bis zum 30.11. freigeschaltet unter
http://www.rub.de/umfrage

NRW auf dem Weg zu Studiengebühren

Nach einem Gesetzentwurf der Landesregierung will NRW ab dem Wintersemester 06/07 den Hochschulen ermöglichen, Studiengebühren einzunehmen. Dabei will sie es den Hochschulen selbst überlassen, ob sie Studiengebühren erheben, welche Modelle sie dafür entwickeln und wie sie die Einnahmen für die Verbesserung der Studienbedingungen verwenden. Die Studiengebühren sollen bis zu einer Höhe von max. 500 Euro erhoben werden dürfen. Zugleich sollen Darlehensmodelle entstehen, damit kein Studierender vom Studium abgehalten wird.

Was tun mit dem Geld?

Die RUB will lange vor einer Entscheidung ein breites Meinungsbild der Studierenden erfragen. Daher ist die ganz persönliche Meinung der Studenten gefragt: Soll die RUB Studiengebühren erheben? Wenn ja, wie soll die Hochschule das Geld verwenden? Entscheiden die Gebühren in Zukunft über die Wahl des Studienorts? Und müssen die Studierenden dann (noch) mehr nebenher arbeiten? In insgesamt acht Fragen können die Studierenden aus vorgegebenen Antworten wählen und eigene Vorschläge machen (Fragen s. u.).

Technisches und Datenschutz

Jede Studentin, jeder Student der RUB erhält ein persönliches Passwort, das ihnen einen einmaligen Zugang zu der Webseite mit der Abstimmung öffnet - Mehrfachabstimmungen sind nicht möglich. Die Umfrage ist anonym. Die RUB speichert keine personenbezogenen Daten und hält so die Regelungen des Landesdatenschutzgesetzes NRW ein.

Die Fragen

"Folgende Fragen bitten wir Sie zu beantworten

1. Die Landesregierung will es den Hochschulen selbst überlassen, ob sie Studienbeiträge von ihren Studierenden erheben. Soll die RUB Studiengebühren erheben?
a) ja
b) nein

2. Wenn die RUB sich gegen die Erhebung von Studiengebühren entscheiden sollte, wie sollte sie die dann möglicherweise fehlende Mittel kompensieren (Sie können hier bis zu drei Antworten ankreuzen)
a) indem sie Personal in Fächern ausdünnt
b) indem sie ganze Fächer/Fakultäten aufgibt, um andere zu stärken
c) indem sie Mittel für Labore und Bibliotheken kürzt
d) Ihre Vorschläge ...

3. Nach dem Willen der Landesregierung sollen Einnahmen aus Studiengebühren komplett in den Hochschulen verbleiben und für die Verbesserung der Studienbedingungen verwendet werden. Welche Maßnahmen sollte die RUB Ihrer Ansicht nach damit finanzieren, falls sie sich dafür entscheidet, Gebühren zu erheben? (Sie können hier bis zu drei Antworten ankreuzen)
a) die Hörsäle sollten besser ausgestattet werden
b) die Labore sollten modernisiert werden
c) besonders begabte Studierende sollten davon finanziell unterstützt werden
d) Mentoren und Tutoren sollten davon finanziert werden
e) die Studien- und Fachberatung sollte verbessert werden
f) es sollten mehr Computerarbeitsplätze geschaffen werden
g) die Bibliotheken sollten besser ausgestattet werden
h) Ihre Vorschläge ...

4. Für den Fall, dass die RUB Studiengebühren erheben sollte, sind verschiedene Modelle denkbar; welches dieser würden Sie bevorzugen?
a) alle zahlen von Anfang an in allen Semestern die gleiche Gebühr
b) die Studiengebühren sollen nach Anzahl der Semester steigend gestaffelt werden (z.B. 1. und 2. niedrig, 3. und 4. Semester mittel, 5. und 6. Semester höher, etc.)
c) die Studiengebühren sollen nach Anzahl der Semester fallend gestaffelt werden (z.B. 1. und 2. hoch, 3. und 4. Semester mittel, 5. und 6. Semester niedrig, etc.)
d) die Studiengebühren sollen für unterschiedliche Studiengänge in unterschiedlicher Höhe erhoben werden können,
d1) um die Nachfrage der Studierenden zu steuern
d2) um die Kosten des jeweiligen Studiengangs individuell berücksichtigen zu können
e) Studiengebühren sollten je Studierenden individuell bemessen werden und nach Inanspruchnahme der Hochschule erhoben werden (z.B. Anzahl der besuchten Veranstaltungen, abgelegten Prüfungen, etc.)
f) Ihr Vorschlag ...

5. Die Landesregierung will es den Hochschulen freistellen, in welcher Höhe sie Studiengebühren erheben, und den Betrag auf max. 500 ¤/Semester begrenzen. Woran sollte sich die RUB bei der Bemessung der Höhe der Studiengebühren orientieren?
a) an ihrer Reputation in Lehre und Forschung
b) an der Qualität der Studienbedingungen
c) an der finanziellen Leistungsfähigkeit der Studierenden
d) Ihr Vorschlag ...

6. Wie würden Sie sich entscheiden, wenn die Hochschulen sehr unterschiedlich hohe Studienbeiträge erheben sollten.
a) ich würde an die Hochschule mit den niedrigeren Sätzen wechseln
b) ich würde an die Hochschule mit den höheren Sätzen wechseln
c) das würde meine Entscheidung nicht beeinflussen

d) meine Entscheidung wird von vorhandenen Darlehensmodellen abhängen


7. Was würde es für Sie bedeuten, wenn Sie Studiengebühren bezahlen müssen? Ich müsste
a) gar nichts ändern
b) das Studium abbrechen
c) mehr nebenbei arbeiten
d) Geld aufnehmen/Schulden machen
e) meine Eltern um mehr Geld bitten
f) mich um ein Stipendium bemühen
g) sonstiges ...

8. Bitte beantworten Sie uns einige persönliche Angaben.
a) Hochschulsemester
b) Fakultät
c) Alter
d) Geschlecht

Vielen Dank für Ihre Antworten."

uniprotokolle > Nachrichten > Die RUB will's wissen: Online-Umfrage zu Studiengebühren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/108064/">Die RUB will's wissen: Online-Umfrage zu Studiengebühren </a>