Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Universität Erlangen-Nürnberg feiert 262. Jahrestag ihrer Gründung

27.10.2005 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Am 4. November 2005 feiert die Universität Erlangen-Nürnberg den 262. Jahrestag ihrer Gründung. Zu diesem Anlass lädt der Rektor, Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, um 16.15 Uhr zur Akademischen Feier im Auditorium maximum, Bismarckstraße 1, Erlangen, ein. Der Begrüßung des Rektors folgt eine Ansprache von Ministerialdirektor Ulrich Wilhelm, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Anschließend werden die Habilitationspreise des Universitätsbundes, der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen eines ausländischen Studierenden, der Gleichstellungspreis der Universität Erlangen-Nürnberg sowie die Ehrensenatorwürde für besondere Verdienste um die Universität Erlangen-Nürnberg verliehen.

Den Festvortrag hält in diesem Jahr Prof. Dr. Wolfgang Gerke, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Bank- und Börsenwesen. "Kapitalmarkt ohne Moral?" ist die Frage, die im Mittelpunkt seines Vortrags stehen wird. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Bigband der Universität, begleitet von der Sängerin Rebecca Weck, unter Leitung von Ulrich Nehls.

Ehrensenator
Prof. Dr. Edward G. Krubasik wird im Rahmen der Akademischen Feier mit der Ehrensenatorwürde der Universität ausgezeichnet. Prof. Krubasik, Absolvent der Universität Erlangen-Nürnberg und heute Mitglied des Zentralvorstandes der Siemens AG, war zwischen 1998 und 2004 Mitglied des Hochschulrats seiner Alma Mater und setzte sich dort zum Nutzen der Entwicklung der Universität ein.

Gleichstellungspreis
Mit dem Gleichstellungspreis, den die Universität in diesem Jahr zum ersten Mal vergibt, wird die Technische Fakultät ausgezeichnet, die sich mit besonderen Maßnahmen und Projekten für die Gleichstellung von Frauen und Männern einsetzt - zum Beispiel mit dem Mädchen + Technik-Praktikum, dem Mentoring-Programm Ariadne und dem Girls' Day. Stellvertretend für die Fakultät nehmen den Preis der frühere Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Albrecht Winnacker, die Frauenbeauftragte der Fakultät, Prof. Dr. Sannakaisa Virtanen, die Organisatorin des Girls' Day, PD Dr. Nadejda Popovska, Anna Malarski, die das Mädchen+Technik-Praktikum organisiert, sowie Gabriele Spenger, die Initiatorin des Ariadne-Programms und ehemalige Frauenbeauftragte der Fakultät, entgegen. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wurde in diesem Jahr von der Prorektorin der Universität Erlangen-Nürnberg und ersten Frauenbeauftragten der Hochschule, Prof. Dr. Renate Wittern-Sterzel, gestiftet.

Habilitationspreise
Die vom Universitätsbund Erlangen-Nürnberg gestifteten Habilitationspreise werden in diesem Jahr an folgende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verliehen:

Theologische Fakultät: Habilitationspreis der Universität Erlangen-Nürnberg
PD Dr. Eve-Marie Becker für ihre Habilitationsschrift "Das Markus-Evangelium im Rahmen antiker Historiographie. Ein Beitrag zur Erforschung von Quellen, Redaktion und Gattung des frühesten Evangeliums"

Philosophische Fakultät I: Habilitationspreis der Universität Erlangen-Nürnberg
PD Dr. phil. Friedemann Buddensiek für seine Habilitationsschrift "Die Einheit des Individuums"

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät: Habilitationspreis der Universität Erlangen-Nürnberg
PD Dr. rer. pol. Matthias Fischer für seine Habilitationsschrift "Copula-based, time-varying patchwork distributions with applications to financial data"

Medizinische Fakultät: Thiersch-Preis
PD Dr. med. Bernd Michael Spriewald für seine Habilitationsschrift "Die Applikation von Donor-Alloantigen für die Induktion von Transplantationstoleranz"

Naturwissenschaftliche Fakultäten: Emmy-Noether-Preis
PD Dr. Hiltrud Herbers für ihre Habilitationsschrift "Postsowjetische Transformation in Tadschikistan: Die Handlungsmacht der Akteure im Kontext von Landreform und Existenzsicherung"

Technische Fakultät: Wolfgang-Finkelnburg-Preis
PD Dr. Manfred Kaltenbacher für seine Habilitationsschrift "Numerische Simulation von mechatronischen Sensoren und Aktoren"


DAAD-Preis
Der DAAD-Preis für hervorragende Leistungen eines ausländischen Studierenden geht in diesem Jahr an Elzbieta Wojcik aus Krakau (Polen), die an der Universität Erlangen-Nürnberg Germanistik und Geschichte studiert und das Studium mit einer Magisterarbeit über Polenbilder in der deutschen Literatur abgeschlossen hat.

Weitere Informationen für die Medien:

Dr. Monika Schenk
Tel.: 09131/85-24804
monika.schenk@zuv.uni-erlangen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Erlangen-Nürnberg feiert 262. Jahrestag ihrer Gründung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/108070/">Universität Erlangen-Nürnberg feiert 262. Jahrestag ihrer Gründung </a>