Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Durchstarten mit Stipendium: E.ON Ruhrgas AG fördert RUB-Studierende

31.01.2006 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Mit einem Stipendium von E.ON Ruhrgas können drei Studienanfänger der Fakultät für Maschinenbau der RUB nun richtig durchstarten: Sven Beckhuis (21), Andreas Jäger (21) und Patrick Kurzeja (20) sind die drei Auserwählten. Zwei Semester lang werden sie mit jeweils 500 Euro gefördert und im weiteren Verlauf ihres Studiums von E.ON Ruhrgas betreuend begleitet. "Wir sehen dies als beispielgebend für die Kooperation zwischen Industrie und Hochschule an. Solche Hilfen werden in der Zeit von Studiengebühren immer wichtiger", sagt Dekan Prof. Viktor Scherer. Bochum, 31.01.2006
Nr. 33

Durchstarten mit Stipendium
E.ON Ruhrgas AG fördert Studierende
RUB-Maschinenbau: Industriekooperation zahlt sich aus

Mit einem Stipendium von E.ON Ruhrgas können drei Studienanfänger der Fakultät für Maschinenbau der RUB nun richtig durchstarten: Sven Beckhuis (21), Andreas Jäger (21) und Patrick Kurzeja (20) sind die drei Auserwählten, die Mitte Januar in der Essener Konzernzentrale die ersten Stipendien erhielten. Zwei Semester lang werden sie mit jeweils 500 Euro gefördert und im weiteren Verlauf ihres Studiums von E.ON Ruhrgas betreuend begleitet. "Wir sehen dies als beispielgebend für die Kooperation zwischen Industrie und Hochschule an. Solche Hilfen werden in der Zeit von Studiengebühren immer wichtiger", sagt Prof. Dr. Viktor Scherer, Dekan der Fakultät für Maschinenbau.

Kooperation seit 2003

Um eines der begehrten Stipendien zu bekommen, mussten die Erstsemester nicht nur überdurchschnittliche Abiturnoten in Mathematik, Physik oder Chemie haben, auch ein echtes Vorstellungsgespräch galt es zu Beginn des Semesters zu meistern. Die Stipendien sind Teil des Kooperationsvertrages, den die Bochumer Fakultät im Jahr 2003 mit dem Energiekonzern geschlossen hat; sie wurden für das Studienjahr 2005/06 erstmals ausgeschrieben. Auch in Zukunft wird E.ON Ruhrgas besonders begabte Ingenieurwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in Bochum fördern.

Über E.ON Ruhrgas AG

Die E.ON Ruhrgas AG ist mit einem Erdgasabsatz von mehr als 640 Milliarden Kilowattstunden (kWh) in 2004 die Nr. 1 in Deutschland und gehört damit zu den führenden Gasgesellschaften Europas. Als international tätige Gasgesellschaft sichert die Tochter im E.ON Konzern die bedarfsgerechte Versorgung ihrer Kunden durch langfristige Bezugsverträge mit in- und ausländischen Erdgasproduzenten. Mit mehr als 13.000 Mitarbeitern konzernweit hat die E.ON Ruhrgas AG in 2004 einen Umsatz von rund 14,4 Milliarden Euro erzielt.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Viktor Scherer, Dekan der Fakultät für Maschinenbau der RUB, Tel. 0234/32-26328, E-Mail: scherer@leat.ruhr-uni-bochum.de
Ulrich Eßer, Leiter Führungskräfteentwicklung, E.ON Ruhrgas AG, Tel: 0201/184-4876, E-Mail: ulrich.esser@eon-ruhrgas.com

uniprotokolle > Nachrichten > Durchstarten mit Stipendium: E.ON Ruhrgas AG fördert RUB-Studierende
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/112452/">Durchstarten mit Stipendium: E.ON Ruhrgas AG fördert RUB-Studierende </a>