Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Neue Quellensammlung zur Gedenkstättenpädagogik

01.02.2006 - (idw) Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Deutscher Bildungsserver stellt Online-Ressourcen für Lehrer bereit

Frankfurt/M. Anlässlich des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar wurde beim Deutschen Bildungsserver ein neues Informationsmodul zur Gedenkstättenpädagogik eingerichtet. Es richtet sich in erster Linie an Lehrerinnen und Lehrer und ist unter http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3811 zur erreichen. Neben allgemeinen Informationen zur Gedenkstättenpädagogik ist das Modul thematisch in die Bereiche Nationalsozialismus und Holocaust, Aufarbeitung des DDR-Unrechts und "1. und 2. Weltkrieg" gegliedert. In den einzelnen Bereichen finden sich jeweils Übersichten und Links entsprechender Gedenkstätten, Materialien und Handreichungen für den Projektunterricht bzw. die Gedenkstättenarbeit sowie Publikationen und Fachtexte zur Erinnerungskultur und Gedenkstättenpädagogik. Des Weiteren verlinkt das Modul auf Seiten von relevanten Stiftungen, Forschungseinrichtungen und anderen Institutionen sowie auf Seiten interessanter Schülerprojekte und Praxisbeispiele.

Informationen und Kontakt

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), 60486 Frankfurt/M., Schloßstraße 29, http://www.dipf.de; Öffentlichkeitsarbeit Informationszentrum (IZ) Bildung: Christine Schumann, Tel. 0 69.24708-314, Fax 0 69.24708-328, E-Mail schumann@dipf.de

Tamara Massar, Deutscher Bildungsserver, E-Mail massar@dipf.de,
Tel. +49 (0) 69 . 24708 - 322, Fax +49 (0) 69 . 24708 - 328, http://www.bildungsserver.de

Das DIPF gehört mit 83 anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen zur Leibniz-Gemeinschaft. Das Spektrum der Leibniz-Institute ist breit und reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften und Museen mit angeschlossener Forschungsabteilung. Die Institute arbeiten nachfrageorientiert und interdisziplinär. Sie sind von überregionaler Bedeutung, betreiben Vorhaben im gesamtstaatlichen Interesse und werden deshalb von Bund und Ländern gemeinsam gefördert. Näheres unter www.wgl.de.
Weitere Informationen: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3811 http://www.dipf.de/aktuelles/pm_dbs_gedenkstaettenpaedagogik%202_06.pdf http://www.dipf.de/bildungsinformation.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Quellensammlung zur Gedenkstättenpädagogik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/112529/">Neue Quellensammlung zur Gedenkstättenpädagogik </a>