Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Einladung zur Pressekonferenz: 10 Jahre Zentrum für Mikrostrukturforschung in Hamburg

02.02.2006 - (idw) Kompetenzzentrum Nanoanalytik

Einladung zur Pressekonferenz: 10 Jahre Zentrum für Mikrostrukturforschung in Hamburg

10. Februar 2006, 11.00 Uhr
im Institut für Angewandte Physik, Jungiusstr. 11, 20355 Hamburg

Prof. Dr. Roland Wiesendanger, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Angewandte Physik und Leiter des Kompetenzzentrums HanseNanoTec Am 9. Februar 1996 wurde das Hamburger Zentrum für Mikrostrukturforschung MARCH (Microstructure Advanced Research Center Hamburg) nach einer Bauzeit von 15 Monaten offiziell eröffnet. Die beteiligten Hamburger Wissenschaftler können mittlerweile auf ein erfolgreiches Jahrzehnt in der internationalen Spitzenforschung zurückblicken.
Rechtzeitig zu diesem Jubiläum erscheint die Broschüre "10 Jahre Zentrum für Mikrostrukturforschung", in der alle im Zentrum organisierten Forschungsgruppen vorgestellt werden.

Die baulichen Maßnahmen für das Zentrum umfassten unter anderem einen Reinraum für die Halbleitertechnologie und speziell ausgestattete Labore mit separaten Fundamenten und Schallschutzwänden für die Rastersondenmikroskopie.
Ziele des MARCH waren von Beginn an die gezielte Herstellung, Charakterisierung und Erforschung von neuartigen Mikro- und Nanostrukturen sowie die enge Verzahnung von Forschung und Lehre in diesem modernen und spannenden Gebiet der Wissenschaft.
Die Forschungsthemen konzentrieren sich dabei sowohl auf die Grundlagen als auch auf Anwendungen von Mikro- und Nanostrukturen in den Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Medizintechnik.
150 Wissenschaftler forschen am Zentrum unter anderem an Halbleiter- und magnetischen Materialien für die Anwendung in neuen elektronischen und magnetischen Bauelementen, an hochempfindlichen magnetischen Sensoren und an der Entwicklung neuer Analysemethoden für die Nanotechnologie.
Das Forschungszentrum hat sich inzwischen einen hervorragenden internationalen Ruf erworben. Jedes Jahr werden die Hamburger Physiker auf zahlreiche nationale und internationale Tagungen eingeladen, um über ihre aktuellen Arbeiten zu berichten. 12 Wissenschaftler des MARCH wurden bisher für ihre Forschungsarbeiten mit Preisen ausgezeichnet. In den vergangenen 10 Jahren haben die Wissenschaftler des MARCH für Forschungsprojekte achtmal so viel Geld eingeworben, wie die Freie und Hansestadt Hamburg für den Bau des Zentrums investiert hat.

In der Pressekonferenz, zu der ich Sie herzlich einlade, möchten wir Sie über den aktuellen Stand der Forschungsarbeiten im Zentrum für Mikrostrukturforschung und über den Exzellenzcluster "Atomically Tailored Materials and Quantum Nanoprobes" informieren. Außerdem besteht die Möglichkeit einige Forschungslabore und die Ausstellung "Nanotechnologie - Aufbruch in neue Welten" zu besichtigen.

Bitte schicken Sie mir eine kurze Rückmeldung über Ihre Teilnahme.

Heiko Fuchs
Kompetenzzentrum HanseNanoTec
Universität Hamburg
Jungiusstr. 11a
20355 Hamburg

Tel.: (0 40) 4 28 38 - 69 59
Fax.: (0 40) 4 28 38 - 24 09
E-Mail: hfuchs@physnet.uni-hamburg.de
Weitere Informationen: http://www.hansenanotec.de http://www.physnet.uni-hamburg.de/institute/IAP/angew.html
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zur Pressekonferenz: 10 Jahre Zentrum für Mikrostrukturforschung in Hamburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/112626/">Einladung zur Pressekonferenz: 10 Jahre Zentrum für Mikrostrukturforschung in Hamburg </a>