Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

"Opferung des Gummibärchens" - Chemie-Studierende experimentieren für Grundschüler

02.02.2006 - (idw) Technische Universität Darmstadt

Der Fachbereich Chemie der TU Darmstadt führt seine außerordentlich erfolgreiche Veranstaltungsreihe "Studenten experimentieren für Grundschüler" an den Donnerstagen 9. und 16. Februar 2006 fort. Während die Veranstaltung am 16. Februar bereits ausgebucht ist, sind am 9. Februar noch Anmeldungen für Grundschulklassen möglich.

Unter den Experimenten sind auch die bewährten Hits der Vorgängerveranstaltungen, unter anderem "Brennender Geldschein", "kochende Farben", "Elefantenzahnpasta" und "Opferung eines Gummibärchens". Die Experimente werden von den Studenten jeweils mit einer kindgemäßen Geschichte begleitet, am Ende gibt es kurze, einfache Erklärungen.

Bei den Experimenten können jeweils zwei bis vier Kinder aus der Zuhörerschaft als Freiwillige Experimenten assistieren. Alle assistierenden Kinder bekommen selbstverständlich eine Schutzbrille und gegebenenfalls Handschuhe.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 10.15 Uhr und dauern etwa 2 Stunden. Ort ist der Kekulé-Hörsaal L203/6 im Chemie-Gebäude auf der Lichtwiese, Petersenstr. 2. Zielgruppe sind Grundschüler vorzugsweise der 3. und 4. Klassen.

Schulklassen können nur nach Anmeldung teilnehmen, die bei Eleonore Pfeifer möglich ist, Tel. 06151/16-2425

he, 2. Februar 2006, PM 23/2006

uniprotokolle > Nachrichten > "Opferung des Gummibärchens" - Chemie-Studierende experimentieren für Grundschüler
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/112652/">"Opferung des Gummibärchens" - Chemie-Studierende experimentieren für Grundschüler </a>