Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Prof. Stahl wird 75

03.02.2006 - (idw) Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

Professor Dipl.-Ing. Ruprecht Stahl, bis zu seiner Zurruhesetzung Professor an der Hochschule Mannheim, feiert heute, am 03.02.2006, in Mannheim-Seckenheim seinen 75. Geburtstag. Nach dem Abitur am Mannheimer Lessing-Gymnasium studierte er an der RWTH Aachen und der TH Darmstadt Maschinenbau. Nach sechs Jahren beruflicher Praxis wurde er zum Wintersemester 1962/63 an die damalige Ingenieurschule Mannheim, die heutige Hochschule Mannheim, mit den Lehrgebieten Kolbenpumpen und Verdichter sowie Maschinenelemente berufen.

Prof. Stahl war namhaft bei der Einrichtung des Studienschwerpunktes Umwelttechnik und des Studienganges Apparatebau in der Fakultät für Verfahrens- und Chemietechnik beteiligt, der er von 1979 bis 1993 als Dekan vorstand. Noch fünf Jahre nach seinem Ruhestand war er bis zum Wintersemester 1999/00 als Lehrbeauftragter für seine Fakultät und Studierende tätig.

Eng mit seinem Namen ist die Einrichtung des binationalen Studienprogrammes der Hochschule Mannheim mit dem INPL Nancy verbunden. Im Jahr 1990 wurde in Kooperation mit der ENSIC (Ecole Nationale Supérieure des Industries Chimiques) mit dem binationalen Studiengang Verfahrenstechnik begonnen. Aufgrund des großen Erfolges wurde das Angebot im Jahr 1994 um den Studiengang Maschinenbau erweitert. Die Hochschule ist bereits seit 2001 als eine der ersten deutschen Hochschulen Mitglied der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) einer Dachorganisation mit Sitz in Saarbrücken, welche zahlreiche binationale Studienangebote der Mitgliedshochschulen koordiniert und unterstützt.

Das Programm an der Hochschule Mannheim verbindet das jeweils reguläre Studium an der Heimathochschule mit einem einjährigen Aufenthalt an der Partnerhochschule - nach gründlicher sprachlicher Vorbereitung. Nach einem erfolgreich absolvierten Grundstudium im Maschinenbau oder der Verfahrenstechnik in Mannheim oder Nancy werden die Bewerber für das jeweilige binationale Studienprogramm durch eine gemeinsame Kommission der Partnerhochschulen ausgewählt.

Am Ende des erfolgreich absolvierten Studienganges erhalten die Absolventen ein Doppeldiplom beider Hochschulen. Inhaber dieses binationalen Hochschulabschlusses haben hervorragende Berufschancen insbesondere in Unternehmen, die in beiden Ländern sehr aktiv sind. Gegenwärtig studieren in beiden binationalen Studiengängen der Hochschule Mannheim 48 deutsche und französische Studierende. Seit 1990 konnten fast 400 Absolventen die Doppeldiplomierung verliehen werden.

uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Stahl wird 75
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/112721/">Prof. Stahl wird 75 </a>