Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Professor Gerhard Sextl ist neuer Leiter des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC

06.02.2006 - (idw) Fraunhofer-Gesellschaft

Prof. Dr. Gerhard Sextl hat am 1. Februar 2006 nach 18-jähriger Tätigkeit in der chemischen Industrie die Leitung des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC in Würzburg übernommen. Gleichzeitig folgt er dem Ruf der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg auf den Lehrstuhl "Chemische Technologie der Materialsynthese". Die Wissenschaftler am Fraunhofer ISC erforschen und entwickeln neue Materialien für Oberflächentechnik, Energietechnik, Mikrosys-temtechnik und Life Science. "Die bewährten Forschungsgebiete des ISC sollen künftig durch die Entwicklung innovativer Komponenten für zukunftsrelevante Energiekonzepte und neuartiger silicatischer Materialien erweitert werden", so Professor Sextl.

Bis zu seinem Wechsel zu Fraunhofer war Sextl Technischer Leiter und Mitglied der Geschäftsführung bei der Zeochem AG im schweizerischen Uetikon. Der 47-jährige leitete Produktion und Technik sowie Forschung und Entwicklung des Unternehmens, das jährliche Wachstumsraten im zweistelligen Prozentbereich vorweisen kann. Im Vordergrund stand, Anlagen von Spezialzeolithen und Kieselgelen zu entwickeln und zu optimieren.

Zuvor war der Chemiker mehr als 14 Jahre bei der Degussa AG und einem ihrer Tochterunternehmen tätig. So war er von 1999 bis 2004 für Forschung, Entwicklung und Anwendungstechnik von Schlüsselkomponenten für PEM-Brennstoffzellen verantwortlich. Unter seiner Leitung wurden neue Elektrokatalysatoren, Membranelektrodeneinheiten (MEAs) sowie Katalysatoren für die Wasserstofferzeugung und -reinigung entwickelt und geeignete großtechnische Herstellmethoden ausgearbeitet. Vorher war Sextl bei der Degussa AG in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Projektbearbeitung und Strategisches Controlling tätig.

Vor seiner Berufung an die Universität Würzburg unterrichtete Sextl Industrielle Anorganische Chemie an der Universität Hannover, wo er 2002 zum Honorarprofessor bestellt wurde. Er ist gewähltes Mitglied im Vorstand der Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) und Mitglied im Arbeitsausschuss "Angewandte Anorganische Chemie" der DECHEMA.
Weitere Informationen: http://www.fraunhofer.de/fhg/press/pi/2006/02/Presseinformation03-022006.jsp
uniprotokolle > Nachrichten > Professor Gerhard Sextl ist neuer Leiter des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/112812/"> Professor Gerhard Sextl ist neuer Leiter des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC </a>