Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Hochleistungsmedizin nur noch für Erwachsene? Baden-Württembergische Uni-Kinderkliniken in Not

08.02.2006 - (idw) Universitätsklinikum Tübingen

PRESSE-EINLADUNG
zur Podiumsdiskussion mit der baden-würtembergischen Sozialministerin und Kinderbeauftragten der Landesregierung, Dr. Monika Stolz Sehr geehrte Damen und Herren,
seit 1993 sind die Krankenhausbudgets gedeckelt. Parallel werden derzeit an den Kliniken die Fallpauschalen eingeführt, d.h. Leistungen via Einheitspreis vergütet. Die Hochleistungs-Kindermedizin großer Universitäts-Kinderkliniken, die zu den weltweit führenden gehört, steht durch dieses Einheitspreissystem finanziell mit dem Rücken an der Wand. Zusätzlich erschwert wird die Versorgung der Kinder durch die gesundheitspolitischen Hürden zwischen ambulanter und stationärer Versorgung.

Die schleichende Unterfinanzierung der Kinderkliniken wird von den Verantwortlichen in Bund, Ländern und Selbstverwaltung in Kauf genommen. Jetzt schlagen die Elternvereine der Universitätskinderkliniken zusammen mit Pflegekräften und Ärzten Alarm.

Am Montag, 20. Februar, 19.30 Uhr
Universitätsklinikum Tübingen, Hörsaal Kinderklinik, Hoppe-Seyler-Str. 1

werden die baden-württembergischen Universitäts-Kinderkliniken Tübingen, Heidelberg, Ulm und Freiburg mit Vertretern der Politik die Probleme diskutieren. An der Podiumsdiskussion werden teilnehmen

Dr. Monika Stolz, Ministerin für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg
Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, MdB
Annette Widmann-Mauz, MdB
Norbert Völkerath, AOK Tübingen
Rüdiger Strehl, Kaufmännischer Direktor, Uniklinikum Tübingen

Dazu laden wir herzlich ein (Programm anbei).
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Ellen Katz

---------------------------------------------------------------------
PROGRAMM

Kranke Kinder in Not *
Hochleistungsmedizin nur noch für Erwachsene?
am 20. 2. 2006, ab 19:30 Uhr
Universitätsklinikum Tübingen (Hörsaal Kinderklinik, Hoppe-Seyler-Str. 1)

19:30 Uhr
Begrüßung und Einführung
(Prof. Dr. Ingeborg Krägeloh-Mann)

19:40 Uhr
Die Uni-Kinderklinik in der Abrechnungsfalle * die praktische Dimension
(Wolfgang Stäbler)

19:55 Uhr
Stellungnahme der Elternvereine
(Claudia Cless)

20:05 Uhr
Stellungnahme der Ärzte
(Dr. Marko Wilke)

20:15 Uhr
Stellungnahme der Kinderkrankenpflege
(Doris Winkler)

20:25 Uhr Pause (mit Bewirtung)

ab 20:45 Uhr
Hauptvortrag und Podiumsdiskussion

20:45 Uhr
Die Uni-Kinderklinik in der Abrechnungsfalle* die politische Dimension
(Rüdiger Strehl)

Podiumsteilnehmer
Dr. Monika Stolz, Ministerin für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg
Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, MdB
Annette Widmann-Mauz, MdB
Norbert Völkerath, AOK Tübingen
Rüdiger Strehl, Kaufmännischer Direktor des Uniklinikums Tübingen
Vertreter der anderen Universitäts-Kinderkliniken in Baden-Württemberg.

Moderation
Christiane Brehl, SWR

22:00 Uhr
Ende der Veranstaltung
----------------------------------------------------------------------------

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum Tübingen
Otfried-Müller-Str. 47, 72076 Tübingen
Tel. 07071/29-8 01 12, -8 10 20, -8 36 59, Fax 07071/29 45 45
E-Mail oeffentlichkeitsarbeit@med.uni-tuebingen.de
www.medizin.uni-tuebingen.de/cgi-bin-all/pm.cgi

uniprotokolle > Nachrichten > Hochleistungsmedizin nur noch für Erwachsene? Baden-Württembergische Uni-Kinderkliniken in Not
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/112891/">Hochleistungsmedizin nur noch für Erwachsene? Baden-Württembergische Uni-Kinderkliniken in Not </a>