Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Copenhagen Business School zeichnet Professor Dr. Christian Homburg mit Ehrendoktorwürde aus

16.03.2006 - (idw) Universität Mannheim

Skandinavische Hochschule ehrt 44-jährigen Mannheimer Marketing-Wissenschaftler für seine hohe Forschungsqualität und seine Verdienste um den Dialog zwischen Theorie und Praxis Sperrfrist: Freitag, 17. März 2006, 8:00 Uhr

Es gibt zwar keine offiziellen Statistiken, doch dürfte Professor Dr. Christian Homburg ab sofort der jüngste deutsche Hochschullehrer im Fach Betriebswirtschaftslehre sein, dem eine Ehrendoktorwürde verliehen worden ist. Die dänische Copenhagen Business School (CBS) würdigt mit dieser Auszeichnung die hohe internationale Qualität der Forschungsleistungen des 44-jährigen Inhabers eines Lehrstuhls für Marketing und Direktors des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) an der Universität Mannheim sowie seine außergewöhnlichen Verdienste um den Dialog zwischen Forschung und Praxis. Übergeben wird Homburg die Urkunde am heutigen Freitag im Rahmen eines Festakts durch den CBS-Präsidenten Finn Junge-Jensen.

"Wir zeichnen mit Professor Homburg einen Wissenschaftler aus, der die internationale Marketingforschung mit seinen Forschungsergebnissen in den zurückliegenden zehn Jahren entscheidend geprägt hat. Das belegen nicht nur die über 30 Beiträge, die er in diesem Zeitraum in renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht hat, sondern auch das hohe Ansehen, das er weltweit genießt", erklärt Professor Dr. Ricky Wilke, Leiter des Marketing-Departments an der CBS, die als eine der größten und bedeutendsten Hochschulen Skandinaviens auch europaweit einen exzellenten Ruf besitzt. "Zudem steht sein Name für einen erfolgreichen und engen Dialog zwischen Theorie und Praxis", so Wilke. Der Kontakt zwischen dem Mannheimer Marketing-Experten und der Copenhagen Business School ist seit langem eng: Zum einen gehört Homburg dem "Advisory Board", einem Beratungsgremium, des CBS-Marketing-Departments an, zum anderen hat er zwischen 2002 und 2004 als Academic Director des Management-Weiterbildungsprogramms "The European MBA" die Basis für die Beteiligung der CBS an dem internationalen Netzwerk von Hochschulen gelegt, die das Programms gemeinsam anbieten und dem die CBS seit September letzten Jahres gemeinsam mit der Mannheim Business School, der französischen ESSEC und der britischen Warwick Business School offiziell angehört.

"Professor Homburg ist innerhalb weniger Jahre mit seinen Forschungs- und Lehrleistungen zu einem internationalen Aushängeschild unserer Universität geworden. Es freut mich sehr, dass die Qualität seiner Arbeit auch durch diese Ehrenpromotion gewürdigt wird", betont Professor Dr. Hans-Wolfgang Arndt, Rektor der Universität Mannheim. Und Professor Dr. Martin Weber, Dekan der Mannheimer BWL-Fakultät, unterstreicht: "Qualität, Internationalität und Praxisnähe - alle Eigenschaften, die für unsere Fakultät gelten, vereinigt er in seinem Wirken auf vorbildliche Weise."

Die Ehrendoktorwürde ist ein weiterer Meilenstein in dem außergewöhnlichen Werdegang des seit 1999 an der Universität forschenden und lehrenden Wirtschaftswissenschaftlers. Erst im November 2005 hatte ihn das Handelsblatt in einem erstmals erstellten Ranking mit großem Vorsprung zum leistungsstärksten deutschen Hochschullehrer im Fach Betriebswirtschaftslehre gekürt. Homburgs wissenschaftliche Arbeiten wurden in den USA mit insgesamt 13 hochkarätigen Auszeichnungen gewürdigt. Unter anderem erhielt er drei Mal den "Overall Best Paper Award" auf Tagungen der American Marketing Association (AMA), der weltweit bedeutendsten wissenschaftlichen Vereinigung auf dem Gebiet des Marketing. Sein über 1.000 Seiten starkes Lehrbuch "Marketing Management" wurde kurz nach seinem Erscheinen im Frühjahr 2003 in der Rangliste der wichtigsten Wirtschaftsbücher der Financial Times Deutschland auf Rang eins geführt. Vor seiner Hochschullaufbahn war Homburg in einem weltweit tätigen Industrieunternehmen Direktor für Marketing, Controlling und strategische Planung. Neben seiner Hochschultätigkeit ist er Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats von Professor Homburg & Partner, einer international tätigen Managementberatung.


Weitere Informationen zu Professor Dr. Christian Homburg sind im Internet unter http://www.bwl.uni-mannheim.de/Homburg abrufbar. Digitales Fotomaterial ist auf Anfrage erhältlich.
Weitere Informationen: http://www.lehrstuhl-homburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Copenhagen Business School zeichnet Professor Dr. Christian Homburg mit Ehrendoktorwürde aus
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/114829/">Copenhagen Business School zeichnet Professor Dr. Christian Homburg mit Ehrendoktorwürde aus </a>