Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft belegt Spitzenposition in bundesweitem Hochschulranking der WirtschaftsWoc

17.03.2006 - (idw) Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Die "WirtschaftsWoche" veröffentlichte in ihrer aktuellen Ausgabe (Nr. 11 vom 13. März 2006) ein bundesweites Hochschulranking. Dazu hatte das Kölner Personaldienstleistungsunternehmen Access mehr als 1.000 Personal- und Rekrutierungsverantwortliche der größten deutschen Unternehmen befragt. Sie sollten gemäß ihren Erfahrungen berichten und bewerten, von welchen Hochschulen sie die qualitativ besten Bewerbungen und Bewerber erhalten. Die Personalverantwortlichen wurden damit bereits zum achten Mal gefragt, welche Hochschulen sie favorisieren, wenn es um den akademischen Nachwuchs für das eigene Unternehmen geht.

Erstmals wurden in diesem Jahr innerhalb des Rankings die Wirtschaftswissenschaften weiter aufgeschlüsselt sowie die Ingenieurwissenschaften in Elektrotechnik und Maschinenbau untergliedert - die beiden ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen mit den meisten Studierenden bundesweit.

Im aktuellen Hochschulranking der "WirtschaftsWoche" belegt die Hochschule Karlsruhe im Maschinenbau unter den deutschen Fachhochschulen den 2. Platz hinter der Fachhochschule Darmstadt. Noch besser ihr Abschneiden in Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen: Hier nimmt die Hochschule Karlsruhe sogar jeweils alleine die Spitzenposition ein. In der Summe ist damit die Hochschule Karlsruhe die bestplatzierte Fachhochschule dieses Rankings.

Insgesamt bestätigt die Studie den bundesdeutschen Fachhochschulen einen hohen Qualitätsstandard. In fast allen Bereichen bewerten die Personalverantwortlichen die Fachhochschulen und Universitäten als gleichwertig, in manchen die Fachhochschulen sogar besser.

"Dieses ausgezeichnete Resultat für unsere Studienangebote innerhalb eines bundesweiten Hochschulrankings, das die Meinung von mehr als 1.000 Personalverantwortlichen der größten deutschen Unternehmen widerspiegelt," so Rektor Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel, "ist für uns ein deutlicher Indikator für die Qualität unserer Hochschulausbildung und wie diese auch von Industrie und Wirtschaft wahrgenommen wird. Es freut uns natürlich sehr, dass wir mit unserem Lehrangebot bundesweit aus Sicht von Wirtschaft und Industrie nicht nur konkurrenzfähig sind, sondern sogar Spitzenpositionen einnehmen".

uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft belegt Spitzenposition in bundesweitem Hochschulranking der WirtschaftsWoc
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/114881/">Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft belegt Spitzenposition in bundesweitem Hochschulranking der WirtschaftsWoc </a>