Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Zufriedenheit mit Studium entscheidendes Auswahlkriterium

20.03.2006 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Eine empirische Untersuchung zur Qualität der Ausbildung an der Universität Witten/Herdecke erbringt 92 Prozent Zufriedenheit / Erste grundlegende Untersuchung zur Studienzufriedenheit an privater Hochschule Eine empirische Untersuchung der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main bescheinigt Studierenden der Universität Witten/Herdecke außerordentlich hohe Zufriedenheitswerte. An der Untersuchung nahmen 1014 Studierende teil. Die Universität Witten/Herdecke ist die erste private Hochschule in Deutschland, die sich einer solchen Untersuchung stellt. Danach geben 92 Prozent der Studierenden an Deutschlands erster privater Universität an, mit den Studienbedingungen in ihrem Hauptfach "(sehr) zufrieden" zu sein.

Als erste deutsche Universität hatte sich zuvor die Westfälische Wilhelms-Universität Münster, einer solchen Untersuchung durch die HIS (Hochschul-Informations-System) gestellt, die auch die regelmäßigen Sozialerhebungen des Deutschen Studentenwerks (DSW) durchführt. Dort gaben 42 Prozent der Studierenden an, mit den Studienbedingungen in ihrem Hauptfach "(sehr) zufrieden" zu sein.

Besonders gut schneidet in der Untersuchung, die im Rahmen der Dissertation von Dipl.-Pol. Patrick Maas am Institut für Grundlagen der Gesellschaftswissenschaften bei dem Frankfurter Soziologen Prof. Dr. Dieter Mans durchgeführt wurde, die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Witten/Herdecke ab. Dort sind 95 Prozent der Studierenden "(sehr) zufrieden", 92 Prozent der Medizinstudenten/innen vergeben für ihre Fakultät das gleiche Prädikat.

Auf die Frage, ob sie an der Universität Witten/Herdecke - vor die Wahl gestellt - wieder ein Studium aufnehmen würden, antworten 88 Prozent mit "ja". Das gleiche Studienfach würden immerhin noch 85 Prozent aller Studierenden wieder wählen (85 Prozent der Wirtschaftsfakultät, 89 Prozent Medizin).

Zum Vergleich: An der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gaben 70 Prozent der Medizinstudenten/innen und 75 Prozent der Wirtschaftswissenschaftler/innen an, bei einer erneuten Studienentscheidung wieder die gleiche Fächerkombination wählen zu wollen.

Laut Maas wird "die Zufriedenheit mit den Studienbedingungen künftig für die Wahl des Hochschulstandorts ein entscheidender Faktor sein, vielleicht sogar der entscheidende." Nach Einschätzung des Sozialforschers werde sich die Evaluierung von Studienbedingungen künftig zu einem wirksamen Instrument entwickeln, das Studierenden bzw. Studienberechtigten eine wichtige Informationshilfe bei der Auswahl des Hochschulorts an die Hand gibt. Hochschulen eröffne es die Möglichkeit, auf der Grundlage der Ergebnisse empirischer Sozialforschung um die Gunst der Studierenden zu werben.

Tage der offenen Tür an der Privaten Universität Witten/Herdecke:

o Am Freitag, 21. April 2006 (10-18 Uhr) ist die Universität Witten/Herdecke mit allen ihren Fakultäten Schauplatz der bundesweiten Ausschreibung "Land der Ideen" mit einem "Markt der Möglichkeiten" und vielen Veranstaltungen und Führungen.

o Am Samstag, 22. April 2006 (9-16 Uhr), öffnet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften für Interessierte ihre Türen (Kontakt, Anmeldung, kostenlose studentische Übernachtungsmöglichkeiten: Ute Schroeter-Bongaerts, Tel.: 02302/926-522, E-Mail: wiwibewerber@uni-wh.de, www.uni-wh.de/wiwi -> Vorfreude.


o Am Samstag, 6. Mai 2006 (9-16 Uhr), besteht Gelegenheit, die Fakultät für Medizin kennen zu lernen (Kontakt, Anmeldung: Petra Stammnitz, E-Mail: petrast@uni-wh.de).

Pressekontakt: Dr. Olaf Kaltenborn, Tel.: 02302/926-754, E-Mail: olafk@uni-wh.de
Weitere Informationen: http://www.uni-wh.de/wiwibewerber
uniprotokolle > Nachrichten > Zufriedenheit mit Studium entscheidendes Auswahlkriterium
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/114918/">Zufriedenheit mit Studium entscheidendes Auswahlkriterium </a>