Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Einladung zur Wirtschaftspressekonferenz im Vorfeld der ACHEMA

23.03.2006 - (idw) DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

am 4. April 2006, 10:00 Uhr im DECHEMA-Haus,
Frankfurt am Main, Theodor-Heuss-Allee 25

ACHEMA 2006:

- Wirtschaftsbarometer und Innnovationsmotor für die Prozeßindustrien
- mehr Aussteller und deutlich gestiegene Internationalität gegenüber 2003 Über Fakten, Trends und Perspektiven aus dem Branchenumfeld der ACHEMA, der Internationalen Leitveranstaltung für die Prozeßindustrien, informieren Sie

- Dr. Alfred Oberholz, Vorsitzender der DECHEMA e.V., Frankfurt am Main, Mitglied des Vorstands der Degussa AG, Düsseldorf
- Alain Perroy, Director General of the European Chemical Industry Council (Cefic), Brussels
- Dipl.-Ing. Peter Schenk, Vorsitzender des Vorstands des VDMA Fachverbandes
Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate, Vorstandsvorsitzender der GEA AG, Bochum
- Stephan Neuburger, Mitglied des Vorstandes des Fachbereichs Messtechnik und Prozessautomatisierung im ZVEI- Fachverband AUTOMATION, Geschäftsführer der KROHNE-Gruppe, Duisburg
- Prof. Dr. Gerhard Kreysa, Geschäftsführer der DECHEMA e.V., Frankfurt am Main

Wir freuen uns auf Ihre Zusage sowie auf interessante Gespräche und Ihre Fragen.
Anmeldung erbeten unter Tel. 069/75 64-296, -267; oder per E-Mail: presse@dechema.de

ACHEMA 2006 - Weltforum für die Prozeßindustrien

Die ACHEMA 2006 - die Internationale Leitveranstaltung für Chemische Technik, Umweltschutz und Biotechnologie vom 15. bis 19. Mai 2006 in Frankfurt am Main, wird mehr Aussteller als ihre Vorgängerveranstaltung im Jahre 2003 haben, und sie wird internationaler sein als je zuvor. Das weltweite Interesse auf Aussteller- und Besucherseite ist ungebrochen.

Die ACHEMA als weltgrößtes Forum für die Prozeßindustrien und ihre Ausrüsterbranchen ist ist Wirtschaftsbarometer und Innovationsmotor zugleich. Erstmals seit einer Reihe von Jahren trifft die ACHEMA im Jahr 2006 wieder auf ein konjunkturelles Umfeld, dessen Vorzeichen aufwärts gerichtet sind. Nur alle drei Jahre in Frankfurt am Main, wird sie auch in diesem Jahr mit einer Fülle von Neuentwicklungen und Technologietrends aufwarten. Nirgendwo sonst gibt es diese Gesamtschau kompletter Problemlösungen und Synergieeffekte für alle Bereiche der Prozeßtechnik in dieser Breite, Tiefe und Aktualität: vom Apparate- und Anlagenbau über die Automatisierungstechnik bis zu Pharmatechnik, Verpackung, Labor, Biotechnologie oder Umwelttechnik. Keine andere Veranstaltung weltweit besitzt eine ähnlich wegweisende Kompetenz.

Rund 4.000 Aussteller aus allen Kontinenten und 200.000 Besucher aus 100 Ländern, davon 40.000 aus der Entscheiderebene, werden erwartet.

Nutzen Sie den komfortablen Service für Aussteller, Besucher und Presse unter www.achema.de.

Kontakt:
Dr. Christina Hirche
Leiterin bt. Öffentlichkeitsarbeit, DECHEMA e.V.
Tel.: 069/75 64-277
E-mail: hirche@dechema.de
Weitere Informationen: http://www.achema.de - Service für Aussteller, Besucher und Presse
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zur Wirtschaftspressekonferenz im Vorfeld der ACHEMA
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/115186/">Einladung zur Wirtschaftspressekonferenz im Vorfeld der ACHEMA </a>