Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Bachelor und Master sollen Diplom im Bauingenieur- und Vermessungswesen ablösen

24.03.2006 - (idw) Fachhochschule Bochum

Einen deutlichen Schritt in Richtung Bologna gehen die Fachbereiche Bauingenieurwesen sowie Vermessungswesen und Geoinformatik der Fachhochschule Bochum: sie werden in Zukunft nur noch Bachelor- und Masterstudiengänge anbieten; die traditionellen Diplomstudiengänge werden auslaufen.

Überall dort, wo durch bauliche Veränderungen die Lebensräume der Menschen neu gestaltet oder verändert werden, werden Bauingenieurinnen und Bauingenieure gebraucht. Die Fachhochschule Bochum möchte, vorbehaltlich der Akkreditierung ihrer neuen Studienangebote im Sommer, bereits zum Wintersemester 2006/07 mit dem neuen Bachelor-Studiengang "Bauingenieurwesen" starten und zu diesem Zeitpunkt auch bereits einen entsprechenden zweijährigen Masterstudiengang anbieten, dessen Abschluss zum Höheren Dienst und zur Promotion befähigt.
In drei Jahren Regelstudienzeit soll der Bachelor-Studiengang seine Absolventinnen und Absolventen befähigen, leitende Positionen in der Bauwirtschaft einzunehmen. Eine kurze Studiendauer wird dabei verbunden mit einer effektiven, hochwertigen und praxis- wie zukunftsorientierten Ausbildung. Durch Wahlmodule im dritten Studienjahr wird zudem die Möglichkeit zur Spezialisierung der späteren Bauingenieurinnen und -ingenieure gegeben: Mit den Profilen "Konstruktiver Ingenieurbau", "Wasser und Umwelt", "Verkehrswesen", "Bauprojektmanagement" und "Bauphysik und Baustoffe" bietet sich ihnen ein breites Themenspektrum zur Vertiefung an.
Wer sich akademisch weiterbilden möchte, kann sich durch den Erwerb des Master of Engineering (M.Eng.) wissenschaftlich weiter qualifizieren. Im zweiten Studienjahr dieses Studienangebots können die Master-Studentinnen und -studenten zusätzliche Kompetenzprofile in den Bereichen "Nachhaltiges Bauen", "Infrastrukturmanagement" und "Geothermische Energiesysteme" erwerben.

Die Bochumer Hochschule ist die einzige Fachhochschule Nordrhein-Westfalens, an der das Studium zum Vermessungsingenieur bzw. -ingenieurin angeboten wird. In Zukunft soll es auch hier möglich werden, in sieben Semestern den Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.) zu erwerben und mit einer fundierten, berufsqualifizierenden Ausbildung alle wichtigen Fähigkeiten in diesem vielseitigen Beruf zu erwerben.
Ebenfalls ein Berufsfeld mit Zukunft ist die Geoinformatik. Auch dieses spannende Ingenieurfach, in dem Computerkenntnisse und vermessungstechnisches Wissen - vom Umgang mit GPS bis zur Nutzung von Internettechnologien bis zu Geographischen Informationssystemen (GIS) - gleichermaßen gefordert sind. Auch dieses Studium soll als Diplomstudiengangs auslaufen und als siebensemestriger Bachelor-Studiengang angeboten werden.
Weitere Informationen: http://www.fh-bochum.de/fb2/ - Die Internetseiten des Fachbereichs Bauingenieurwesen http://www.fh-bochum.de/fb5/ - Der Fachbereich Vermessungswesen und Geoinformatik
uniprotokolle > Nachrichten > Bachelor und Master sollen Diplom im Bauingenieur- und Vermessungswesen ablösen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/115218/">Bachelor und Master sollen Diplom im Bauingenieur- und Vermessungswesen ablösen </a>